RTR Netz-Werk-Digital

Achtung: Diese Veranstaltung wird aufgrund des erhöhten Gesundheitsrisikos im Jahr 2020 nicht stattfinden.

Univ.-Prof. Mag. Dr. Sabine Theresia Köszegi

Chancen und Herausforderungen von KI und Robotik aus einer Policy-Perspektive

Die Ethischen Leitlinien für vertrauenswürdige künstliche Intelligenz (Ethics Guidelines for Trustworthy AI) der AI HLEG sind der Versuch Europas, sich als Vorreiter in der Entwicklung vertrauenswürdiger Maschinen und Technologien zu positionieren. In der Tat trugen sie dazu bei, die Dimension der Ethik in der rechtlichen und regulatorischen Diskussion zu verankern.

Wie viele andere ethische Leitlinien der letzten Jahre sind auch die Leitlinien der High-Level Expert Group on Artificial Intelligence rechtlich nicht bindend. Im Weißbuch zu Künstlicher Intelligenz, das die Europäische Kommission im Februar veröffentlichte, werden zum ersten Mal konkrete Erweiterungen der bestehenden Rechtsrahmen vorgeschlagen, um diese für digitale Herausforderungen tauglich zu machen. 

Wie wird es weitergehen? Welche Schwerpunkte wird Europa in Zukunft setzen und welche Entwicklungen werden von unterschiedlichen Interessensgruppen gefordert? Wie findet sich Österreich bzw. die österreichische KI-Strategie in diesen Entwicklungen wieder? Welche praktischen Auswirkungen sollen bzw. können diese Vorhaben für Unternehmen und Privatpersonen haben?

Wir sind gespannt auf Ihre Fragen und ersuchen Sie um Ihre Anmeldung. 

Information der RTR gemäß DSGVO

Während der Veranstaltung RTR Netz-Werk-Digital am 26. November 2020 werden Audio- und Videoaufnahmen des Vortrages gemacht, wobei nicht ausgeschlossen werden kann, dass Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Publikum aufgezeichnet werden.

Weitere Informationen zu Datenschutz können Sie der Datenschutzerklärung der RTR entnehmen (Kapitel Bildaufnahmen).