Internationales

Transparenzdatenbank für Paket-Versandpreise veröffentlicht

Pünktlich zum 31. März aktualisierte die Europäische Kommission die Transparenzdatenbank für Versandtarife. Damit sollen Preise und Dienste im grenzüberschreitenden Brief- und Paketversand durchsichtiger werden und das Verbraucherschutzniveau erhöht werden. 

Die Preise zeigen den Stand zum 1. Jänner. Quelle sind Meldungen der Postdiensteanbieter an die nationalen Regulierungsbehörden. Interessierte können Absender- und Zielland eingeben und erhalten so eine Übersicht der Anbieter, Produkte sowie Preise. 

Damit die Preise international vergleichbar sind, sind sie ohne Umsatzsteuer ausgewiesen. So gut wie möglich gibt die Datenbank auch Einschränkungen und Bedingungen der Produkte an. Die Empfehlung lautet aber, sich vor Versand noch einmal entsprechend der eigenen Bedürfnisse beim gewählten Postdienstleister zu informieren.

31.03.2021

Das Bild zeigt einen Osterhasen und Osterdekoration. Ein Schriftzug macht auf die Preisdatenbank für Brief- und Paketsendungen in der EU aufmerksam.
Die Transparenz-Datenbank der Europäischen Kommission macht Preise und Produkte von Postdiensteanbieter vergleichbar. © European Commission/RTR