Titelbild für den Bereich Post

Institutionen

Die Liberalisierung des Postmarktes ist formal vollzogen, mit 1.1.2011 wurde der bis dahin bestehende Monopolbereich (der „reservierte Postdienst“) der Österreichischen Post AG für den Wettbewerb freigegeben. Nicht zuletzt aufgrund der von den Organen der Europäischen Union geschaffenen europarechtlichen Rahmenbedingungen, Vorgaben und Aktivitäten wurden zudem in den Mitgliedstaaten unabhängige Regulierungsbehörden installiert. Ihre Aufgabe ist die Wahrung des freien Wettbewerbes auf den nationalen Märkten.

Mit 1.1.2008 wurde in Österreich die bereits seit 1997 bestehende Telekom-Control-Kommission (TKK), eine Kollegialbehörde mit richterlichem Einschlag, um einen zweiten Senat für Postangelegenheiten ("Post-Control-Kommission - PCK") erweitert und die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR-GmbH) als ihre Geschäftsstelle eingesetzt.

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Informationen zum Fachbereich RTR.Telekom.Post der RTR-GmbH sowie zur PCK, dem Postgeschäftsstellenbeirat und dem (internationalen) Regulierungsumfeld.