Bild für den Bereich Konsumenteninformation

Unerwünschte Nachrichten via Instant Messaging - SPIM

Messaging-Spam  wird auch „SPIM“ genannt und ist eine Art von Spam, der sich an Nutzerinnen und Nutzer von Instant Messaging (IM)-Diensten, SMS oder privaten Nachrichten innerhalb von Websites richtet . Viele IM-Dienste (z.B. Whatsapp, Skype, Twitter) sind öffentlich mit Social-Media-Plattformen verknüpft, die Informationen über die Nutzerin bzw. den Nutzer wie Alter, Geschlecht, Standort und Interessen enthalten können. Betrüger können diese Informationen sammeln, sich beim Dienst anmelden und unerwünschte Nachrichten senden, die betrügerische Links, pornografisches Material, Malware oder Ransomware enthalten können. Bei den meisten Diensten können Nutzerinnen und Nutzer Spam-Konten melden und blockieren oder Datenschutzeinstellungen festlegen, damit nur eigene Kontakte sie kontaktieren können.

Tipps bei unerwünschten Nachrichten via Instant Messaging