Positive Förderentscheidung vom 20.03.2012

FirmaTitelGenre
Förderung in EUR
Terra Internationale Filmproduktion GmbHK 2 - The Italian Mountain
F
920.000
Aichholzer Filmproduktion GmbHDas Vermächtnis der Wanderhure
F
682.630
MONA Film Produktion GmbHDie Auslöschung
F
611.195
Sunset Austria GmbHStille
F
472.783
Wega-Filmproduktionsgesellschaft m.b.H.Die Landärztin X - Stunde der Wahrheit
F
326.912
Satel Film GmbHSoko Donau 8. Staffel (16 Folgen)
S
2.038.009
EPO - Filmproduktionsgesellschaft m.b.H.Es kommt noch dicker (7 Folgen)
S
1.008.000
tv and mor.net TV und Internetproduktionsgesellschaft m.b.H.Die Unalten (9 Folgen)
S
175.264
Power of Earth Productions TV & Film Produktions Ges.m.b.H.ATV Kosmos (18 Folgen)
D
279.400
makido film GmbHDie Ballclique
D
100.000
RANfilm, TV-FilmproduktionUniversum - Das Ausseerland
D
91.085
Satel Film GmbHPutins Olympia
D
78.428
Langbein & Partner Media GmbH & Co KGDie Akte Aluminium
D
65.000
ON-MEDIA TV- und Filmproduktion GmbHPfusch am Bau IV (8 Folgen)
D
56.000
Dor Film-Produktionsgesellschaft m.b.H.Nationale Träume - Ungarns Abschied von Europa?
D
53.750
MABON FILM GmbH24 Stunden - Die Motorradpolizei (7 Folgen)
D
41.000
AMOUR FOU Filmproduktion GmbHArik Brauer
D
32.620
Langbein & Partner Media GmbH & Co KGDas Wunder Heilung
D
32.100
Metafilm GmbHDas Dorf in der Großstadt
D
30.423
Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbHBalkan Express Moldawien - Das Armenhaus Europas
D
24.000
Kurt Mayer FilmproduktionSounds of Music
D
23.000
Langbein & Partner Media GmbH & Co KGDer Neue - Alexander Pereira
D
17.500
Gesamt EUR 7.159.099

Legende:

F ... Fernsehfilm

S ... Serie

D ... Dokumentation

Kurze Inhaltsangaben:

1. Fernsehfilme

„K 2 – The Italian Mountain“ – Terra Internationale Filmproduktion GmbH

Es ist die Geschichte von 12 Alpinisten, die auf 12 verschiedene Arten den Berg erleben, aber mit demselben, gemeinsamen Traum: der erste Mensch auf Erden zu sein, der es schafft, die Spitze des K2 zu erreichen. Es ist fast unmöglich dahin zu gelangen, dieser weiße Riese will nicht erobert werden und fordert immer wieder seine Opfer. Zwischen den Alpinisten entwickelt sich ein Konflikt: nur zwei von ihnen werden die Flagge auf dem Dach der Welt hissen dürfen. Diese zwei Männer werden den letzten Kampf gegen den Berg schaffen, und das sind Compagnoni und Lacedelli. Walter Bonatti und Hunza Mahdi gelingt es die Sauerstoff-Flaschen, die dafür nötig sind hinaufzuschleppen, aber Compagnoni, der befürchtet, daß der jüngere Walter es als Erster schaffen könnte auf die Spitze zu gelangen, verlegt das letzte Lager an eine andere Stelle. Bonatti und Mahdi müssen sich Löcher ins Eis graben und überleben wunderbarerweise die längste Nacht ihres Lebens. Bei Sonnenaufgang, während sie bergabwärts gehen, sehen sie wie Compagnoni und Lacedelli den letzten Teil des Hangs, der sie von der Bergspitze trennt, hinaufklettern. Diese beiden werden die italienische Flagge auf der Höhe von 8611 Metern hissen und hinterlassen damit eine lange Kontroverse, die erst heute, nach 60 Jahren, ihr Ende zu erreichen scheint.

„Das Vermächtnis der Wanderhure“ – Aichholzer Filmproduktion GmbH

Marie und ihr neugeborener Sohn werden von Hulda entführt, die so an den Thron kommen möchte. Als dies fehlschlägt, verschleppt Hulda die Beiden zu den Mongolen, mit denen sie sich gegen König Sigismund verbündet hat. Marie und Michael müssen nicht nur um die Familie kämpfen, sondern auch einen alles vernichtenden Mongolensturm verhindern.

„Die Auslöschung“ – MONA Film Produktion GmbH

Ernst Lemden ist dafür bekannt ein großer Denker und Intellektueller zu sein. Nun erkennt er nach und nach, dass er an Alzheimer erkrankt. Zunächst möchte er diese Tatsache ignorieren, doch dann stellt er sich den Tatsachen und trifft eine Entscheidung.

„Stille“ – Sunset Austria GmbH

Sina (35), eine sensible aber starke Ärztin, die auch in der Liebe keine Kompromisse machen will, sucht in der Beziehung zu ihrem Verlobten (Dr. Marco Lenz, 39) Wahrhaftigkeit und Vertrauen. Aber diesem scheint Geld mehr wert zu sein als der ärztliche Ethos. Sina überwirft sich mit Marco und sucht einen Neuanfang in den Arabischen Emiraten. Ihre Reise in die Glitzerwelt Abu Dhabis und den endlosen Weiten der Wüste wird zu einer Suche nach sich selbst und dem Vertrauen das sie vermisst. Dort lernt sie das Leben in einer ungekannten Vielfalt und Fremdartigkeit kennen und findet unter bewegenden Umständen schließlich zu ihren Wurzeln, ihren eigentlichen Gefühlen und zu ihrer Heimat zurück.

„Die Landärztin X – Stunde der Wahrheit“ – Wega-Filmproduktionsgesellschaft m.b.H.

Die Landärztin Dr. Johanna Lohmann bekommt von ihrer Freundin Karen Herzog Besuch, die ebenfalls Ärztin ist. Es stellt sich heraus, dass Karen Herzog krank ist und vor allem dass sie aufgrund ihrer Alzheimer Symptome Fehler während im Krankenhaus gegangen hat. Gleichzeitig ist Daniel Winterberg dabei, ohne Wissen von Johanna, den Reiterhof zu veräussern, um wieder als Fotograph weltweit zu arbeiten. Die Konflikte sind vorgegeben.

2. Serien

„Soko Donau / Wien – 8. Staffel (16 Folgen)“ – Satel Film GmbH

Im Mittelpunkt der Serie steht ein außergewöhnliches Team von Ermittlern mit Im Mittelpunkt der Serie steht ein außergewöhnliches Team von Ermittlern mit unterschiedlichen Charaktereigenschaften und Idealen, das sich gerade deshalb bei der Verbrechensbekämpfung hervorragend ergänzt und auch abseits der Arbeit eine eingeschworene Truppe ist. Gemeinsam mit den SOKO-Helden führen die Geschichten den Zuseher in die unterschiedlichsten Milieus und gewähren ihm auf humorvolle und berührende Weise Einblicke in die zahlreichen Facetten einer Großstadt und ihrer Umgebung.

„Es kommt noch dicker (7 Folgen)“ – EPO – Filmproduktionsgesellschaft m.b.H.

ES KOMMT NOCH DICKER ist die neue Prime-Time Serie für den ORF & Sat1, die die Geschichte der erfolgreichen, super sexy aber arroganten Hotel-managerin Jessica erzählt, die über Nacht durch einen Fluch dick und unattraktiv wird und so sich nicht nur ihr Äußeres, sondern auch ihr ganzes Leben ändert.

„Die Unalten (9 Folgen)“ – tv and more.net TV und Internetproduktionsgesellschaft m.b.H.

"Die Unalten", eine 9-teilige Fernsehserie, ist ein berührendes Porträt dreier Jugendfreunde, mittlerweile weit über 60, die sich nun im Alter endlich ihren gemeinsamen Traum erfüllen. Sie kaufen in Amerika ein altes Boot und haben vor, die über 50 Jahre alte Yacht von Chicago am Michigansee nach New York zu steuern. Weiter wird es „huckepack“ mittels Frachtschiff nach Hamburg gebracht, um danach wieder von den drei Freunden aus eigener Kraft über den Rhein sowie der Donau zum Zielort Wien gebracht zu werden. Am Steuer sind drei alte „Deppen“, die im Grunde genommen keine Ahnung haben, was sie erwartet. Die drei Protagonisten, sowie die sie abschnittsweise begleitenden Gäste, könnten unterschiedlicher nicht sein und eint bloß die Tatsache, dass sie zur bisher unbekannten Spezies der „Unalten“ zählen. Diese Unalten sind noch halbwegs fit, haben ihren Blick nach vorne gerichtet. Sie sind im Umgang mit modernen oder technischen Dingen meist überfordert und ihre Englischkenntnisse sind dürftig, einzig ihr Selbstvertrauen und ihre Lebensfreude sind grenzenlos. Es sind einmalige generationsverbindende Geschichten, die uns - in jugendlicher Verpackung präsentiert - berühren werden.

3. Dokumentationen

„ATV Kosmos (18 Folgen)“ – Power of Earth Productions TV & Film Produktions Ges.m.b.H.

Themenschwerpunkt "ATV Kosmos": Unbekannte „Natur- und Kultur Highlights" innerhalb rot-weiß-roter Grenzen. Die einzelnen Folgen sind jahreszeitlich angepasst. „BBC-Qualität“ aus Österreich – für österreichische Themen. Wir berichten von Vorarlberg bis Burgenland. Das spezielle Konzept: Die Drehregionen werden bewusst in der Nähe populärer Locations gewählt. Umso größer ist der "Aha-Effekt", wenn es gerade an „bekannten Urlaubsorten“ seltene Tierarten und Kulturschätze zu entdecken gibt. Ein Erfolgsrezept, das auf den positiven Erfahrungen der letzten 20 Jahre aufbaut. Die neue ATV-Doku-Serie Kosmos wird diese Tatsache gezielt für sich nutzen. Zusätzlicher Anreiz: Alle Locations sind für die Zuseher "physisch erreichbar". Man kann die jeweiligen Handlungsorte an See, Fluss, Au usw. wirklich aufsuchen. Die Option des "realen Nacherlebens" wird im hohen Maße geschätzt und auch genutzt. Denn für die meisten Seher von Dokus bleiben die Schauplätze – etwa die Regenwälder Neuguineas oder die Tiefen der Sahara – ohnedies unerreichbar. ATV Kosmos bietet hingegen eine nicht minder interessante Welt – aber und die liegt „vor unserer Haustür`“ – in Österreich.

„Die Ballclique“ – makido film GmbH

Die Vorfreude auf den ersten Ball ist riesengroß. Alle in der Clique haben wochenlang Walzertanzen geübt. Linkswalzer, normalen Walzer und sogar Fleckerlwalzer. Doch nur wenige Tage vor dem Wiener Opernball macht ausgerechnet Michael eine schreckliche Entdeckung: Eintritt erst ab 17 Jahren! War jetzt alles umsonst? Die Freude, das Training, die Kleider? So knapp vor dem Ziel geben unsere Protagonisten nicht auf und überlegen, wie sie den Ball doch noch betreten könnten. Michael und ein Kumpel wollen die Schülerausweise fälschen (Michaels Spezialgebiet...) während Andreas einen DJ kennt, der im Keller der Oper – während des Balls - auflegt. Vielleicht könnte man bei ihm als Roadie anheuern...Auf festlichen Bällen liegt ein besonderer Zauber, dem man sich schwer entziehen kann. Wie ein Abend in längst vergangener Zeit, umgeben von Musik, schimmernden Abendkleidern, der Anziehungskraft fast vergessener Höflichkeiten und Regeln. Junge Mädchen träumen immer noch wie vor hundert Jahren davon, zu Mitternacht von ihrem Prinzen gefunden zu werden. Das Märchen von Aschenputtel lebt in ihren Prinzessinnenseelen. Und auch die jungen Männer geben auf einmal freiwillig Handkuss statt coole Handschläge zur Begrüßung. Die Ballsaison in Wien ist eine endlos scheinende Reihe solcher Anlässe. Junge Menschen stürzen sich begeistert in durchtanzte Nächte im Widerschein höfischer Regeln und hinein ins Sissi-Feeling. Die modernen Bälle haben meist mehrere Floors, neben klassischen Walzerklängen legen auch DJs auf. Die Ballszene rockt.

„Universum – Das Ausseerland“ – RANfilm, TV-Filmproduktion

Der Filmerzählt vom malerischen Ausseerland, das wie keine andere Region Österreichs Künstlerinnen und Künstler in ihren Bann zieht und Touristen anlockt, obwohl man den Ausseerinnen und Ausseern nachsagt,äußerst eigenwillig und nicht immer aufgeschlossen ihren Gästen gegenüber zu sein. Dieser Widerspruch löst sich gerade in diesem Wesen der Ausseer auf und in der Landschaft, die schon so vielen großen Namen zur Seelenland-schaft wurde. Dafür spürt der Film dem Wesen der Menschen im Ausseerland nach und sucht nach einer Antwort, warum gerade das Ausseerland eine derartige Anziehungskraft auf Poeten hat. Die Kamera fängt eine poetische Landschaft ein, der Film lässt Ausseerinnen und Ausseer zu Wort kommen, Klaus Maria Brandauer, Barabara Frischmuth und Alfred Komarek, dann Originale wie den „Annerl Sepp“. Er berichtet von Gästen, die dem Land ihre Liebe erklärt haben.Erwähnt muss werden, dass bei dieser UNIVERSUM-Produktion ein vollkommen neuer Zugang für dieses Sendeformat in Absprache mit der Redaktion gewählt wurde. Im Mittelpunkt stehen neben der unverwechselbaren Landschaft die Menschen des Ausseerlandes und ihre jahrhundertalte Kulturtratition. Die Natur, Flora & Fauna, des Landes dient als Metapher für die Ergründung des Wesens der menschlichen Seele der Region. Das Ausseerland als Seelenlandschaft – nur so wird man dem poetischen Charakter von Mensch und Landschaft gerecht.

„Putins Olympia“ – Satel Film GmbH

Obwohl die IOC-Evaluierungskommission die russische Olympia Bewerberstadt Sotschi nur auf Platz drei geführt hatte, bekam Vladimir Putin was er wollte. Die Mitglieder des Internationalen Olympischen Komitees gaben bei ihrer Vollversammlung in Guatemala-City dem russischen Bewerber den Vorzug vor Pjöngjang und Salzburg. Wie kam es, dass Sotschi die Spiele zugesprochen bekam? Wie bringen die russischen Veranstalter das Kunststück fertig, einen traditionellen Sommerfrische-Ort in ein Wintersportparadies zu verwandeln? Was geschieht hinter den von Spezialkräften strengstens bewachten Zäunen der russischen Olympia-Baustelle? Weshalb sagte Putin zu Österreichs Bundespräsident, dass Sotschi auch „eine österreichische Olympiade“ sei und versprach Aufträge in Milliardenhöhe? Der Filmemacher Alexander Gentelev enthüllt mit „Putins Olympia“, dass Korruption und Misswirtschaft beim russischen Olympiaprojekt selbst für russische Verhältnisse neue Dimensionen annehmen. Wie ein eitler Märchenkönig lässt sich der ehemalige und zukünftige russische Präsident einen absurden Wunsch erfüllen – koste es was es wolle. Damit hat er die Gier von Nomenklatura, skrupellosen Unternehmern und Kriminellen aufs Neue in beispielloser Weise angeheizt.

„Die Akte Aluminium“ – Langbein & Partner Media GmbH & Co KG

Aluminium ist ein faszinierendes Metall: leicht, rostfrei und einfach zu verarbeiten. Noch vor hundert Jahren war es so exotisch, dass es auf Welt-Ausstellungen präsentiert wurde. Das Metall ist aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Wir trinken aus Aludosen, verwenden es als Werkstoff  für Fassaden und in der Automobilindustrie, oder als Treibstoff für Raketen. In der industriellen Verarbeitung weist kein anderes Metall eine derart rasant ansteigende Wachstumskurve auf wie Aluminium. Der Film porträtiert das Zeitalter des Aluminiums und zeigt die Produktion beginnend mit dem Abbau von Bauxit, über die Aluschmelze bis hin zur Endverarbeitung diverser Aluprodukte.

„Pfusch am Bau IV (8 Folgen)“ – ON-MEDIA TV- und Filmproduktion GmbH

Die vierte Staffel der Dokumentarreihe „Pfusch am Bau“ besteht aus 8 Folgen zu je 50 Minuten. Pfusch am Bau begleitet verzweifelte Bauherren, deren Traum vom Haus aufgrund mangelhafter oder falscher Bauleistung verschiedener Baufirmen zerplatzt ist. Mit Hilfe von Anwälten, Gutachtern und dem EU- Bausachverständigen Günther Nussbaum versuchen die betroffenen Familien, zu ihrem Recht zu kommen. Der Obmann der Bauherrenhilfe – einem Verein für Qualität am Bau - untersucht die Häuser und Wohnungen der Geschädigten auf Herz und Nieren, zeigt Fehler auf, die in wenigen Monaten zum Totalschaden führen könnten und gibt Tipps, wie die Bauherren am besten mit den involvierten Firmen umgehen sollten, damit sich etwas bewegt und die Mängel beseitigt werden. Neu bei Pfusch am Bau bei der Staffel IV ist die Rubrik: „Wie geht es richtig!“. In kurzen Sequenzen erklärt der Bausachverständige in jeder Folge einen wichtigen Bauabschnitt und zeigt dem Zuschauer, worauf man als Laie achten muss und welche Punkte ausschlaggebend sind für einen korrekten (Ein-)bau – z.B.: Fenstereinbau, richtiges Fundament, etc.

„Nationale Träume - Ungarns Abschied von Europa?“ – Dor Film-Produktionsgesellschaft m.b.H.

Unbemerkt vom Rest Europas, hat sich Ungarn seit dem Wahlsieg der rechtspopulistischen Fidezs-Partei im Frühjahr 2010 verändert. Der Film schildert, wie Ungarn sich immer mehr von einem demokratisches Land in eine Quasi-Diktatur entwickelt.

„24 Stunden – Die Motorradpolizei (7 Folgen)“ – MABON FILM GmbH

Die Fahndung nach Schnellfahrern und alkoholisierten Fahrzeuglenkern stehen auf der Tagesliste der Verkehrspolizei. Die Polizisten riskieren täglich ihr Leben, um die Bevölkerung vor rücksichtslosen Autofahrern zu schützen. In sieben Folgen zu je 48 Minuten werden die Einsatzkräfte der Motorradpolizei rund um die Uhr durch ihren spannenden Arbeitsalltag begleitet.

„Arik Brauer“ – AMOUR FOU Filmproduktion GmbH

Der Künstler Arik Brauer, Mitbegründer der Wiener "Schule des Phantastischen Realismus", erzählt seine Kindheit und Jugend im Wien der späten Dreißiger, Vierziger und frühen Fünfziger Jahre des vorigen Jahrhunderts. Brauers differenzierter, von Nachdenklichkeit und Witz getragener Blick auf die sehr unterschiedlichen Typen des Wiener Arbeiterbezirks, in dem er aufgewachsen ist, prägen diesen Film ebenso, wie die Überlebensstrategien eines auf sich gestellten jüdischen Kindes nach dem Anschluss an das Deutsche Reich und die Erinnerungen an die Lehr- und Wanderjahre in der Nachkriegszeit.

„Das Wunder Heilung“ – Langbein & Partner Media GmbH & Co KG

Kurt Langbein hat eine schwere Krebserkrankung durch Strahlentherapie überstanden. Doch wie lange darf er sich als "vorerst geheilt" in Sicherheit wiegen? Der erfahrene Wiener Wissenschaftsjournalist ("Bitte Pillen" u.a.) sucht - begleitet von seiner eigenen Motivation - nach den Faktoren, die das Immunsystem des Menschen mobilisieren und damit auch Krebs endgültig heilen können.

„Das Dorf in der Großstadt“ – Metafilm GmbH

Ottakringer Verse, Subkultur und Orient treffen in der Wiener Grundsteingasse in vortrefflicher Weise aufeinander. Über Kunstaktionen, Alltagssituationen sowie Betrachtungen einer Gasse mit Dorfcharakter begleitet der Film "Grundsteinvillage" Bewohner in der "Straße ihres Lebens".

„Balkan Express Moldawien – Das Armenhaus Europas“ – Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH

BALKAN EXPRESS: Moldawien (DAS ARMENHAUS EUROPAS) ist ein Porträt Moldawiens, des ärmsten Landes Europas und dessen Kampf um eine eigene Identität zwischen EU-ropa und Russland. Der Film gibt einen faszinierender Einblick in eine reiche und ursprüngliche Kultur, die außerhalb ihrer Grenzen kaum bekannt ist.

„Sounds of Music“ – Kurt Mayer Filmproduktion

Wien, die Hauptstadt Österreichs, ist Anziehungspunkt für Musiker jeder Stilrichtung. Talente aus allen Teilen der Welt hoffen hier sowohl Auskommen als auch Anerkennung für ihre Leistungen zu finden. Weder die Schwierigkeiten ein Visum und eine Aufenthaltsgenehmigung für Österreich zu erhalten, noch Wiens komplexe Geschichte im Umgang mit Fremden und Minderheiten, haben Svetlana, Salah und Josh von ihrem Weg abbringen können. Sie haben es – jeder auf seine Weise - geschafft und sind in Wien gelandet. Hier wollen sie ihren Lebenstraum verwirklichen.

„Der Neue – Alexander Pereira“ – Langbein & Partner Media GmbH & Co KG

"Kunst ist die Entwicklungsabteilung der Gesellschaft. Und die künstlerischen Standards dieser Entwicklung werden in Salzburg gesetzt." Das ist die Überzeugung von Alexander Pereira, dem neuen Intendanten der Salzburger Festspiele. Der Film wird ein Porträt dieses erfahrenen Kulturmanagers mit Gesangsausbildung, zeigt seine Stärken und Schwächen, seine Geschichte, seine Visionen, seine Träume und wirft dabei gleichzeitig einen Blick hinter die Kulissen des größten Kulturfestivals der Welt.