Positive Förderentscheidungen vom 30.03.2015

FirmaTitelGenreFörderung in EUR
MR Film Maximilian (3 Teile)F3.000.000
MONA Film Regau (4 Teile)F1.258.454
MONA Film Little Big VoiceF853.391
DOR FILM Kästner und der kleine DienstagF702.000
EPO FilmDrachenjungfrauF520.000
Lotus Film Der Tote am TeichF519.000
Satel Film Doll und der Tote vom UntersbergF419.998
FILM27 Irenes Bruder - Ein Geheimnis im DorfF371.000
EPO FilmSeit du da bistF354.000
Satel FilmSoko Donau - 11. Staffel (15 Folgen)S2.251.917
Interspot FilmFokus Mord (Folgen 5-8)D267.630
Satel FilmAufgetischt - 7. Staffel (9 Folgen)D156.587
Nikolaus Geyrhalter FilmReiseckers Reisen 5. Staffel (10 Folgen)D89.531
Interspot FilmUniversum Naturjuwel Salzburg - Hermann Maier stellt seine Heimat vorD82.142
DOR FILM André Hellers Menschenkinder 3. Staffel (10 Folgen)D60.530
Metafilm Die Salzpiraten vom TraunseeD56.875
ON-MEDIA TV- und FilmPfusch am Bau XI (8 Folgen)D56.000
Metafilm Geld und Leben - 200 Jahre Währungspolitik in ÖsterreichD55.013
Clever Contents GmbHDie Geschichte der Wiener Ringstrasse - Trilogie eines Boulevards (3 Folgen)D46.000
Nikolaus Geyrhalter FilmVon Männern und VäternD45.000
AMOUR FOU Vienna Re-Sound BeethovenD30.020
Wega FilmValie ExportD23.900
HANN Film650 Jahre Universtität WienD18.000
Gert BaldaufSynästhesie - Farben hörenD7.939
Gesamt EUR 11.244.927

Legende:

F ... Fernsehfilm
S ... Serie
D ... Dokumentation

Kurze Inhaltsangaben:

1. Fernsehfilme


Maximilian (3 Teile) – MR-Film Kurt Mrkwicka Gesellschaft m.b.H.
Im Mittelpunkt dieses europäischen TV-Großereignisses steht jener Habsburger der durch seine "erstaunliche" Liebesheirat mit der reichsten Erbin des damaligen Europas, Maria von Burgund, Habsburg zur kommenden Großmacht gemacht hat. Kaiser Friedrich III. steht vor leeren Kassen und einem von allen Seiten angegriffenen Erzherzogtum Österreich. Doch der Tod des strahlensten Ritters und Fürsten seiner Zeit, Karl des Kühnen von Burgund, gibt ihm die Chance sein Motto "AEIOU" (Alles Erdreich ist Österreichs Untertan) zu verwirklichen. Sein Sohn Maximilian muss die Erbin Burgunds, Maria, gewinnen und heiraten. Das reiche Burgund, das damals u.a. Belgien, Holland, das Elsass und große Teile Nord- und Ostfrankreichs umspannte, ist der Preis. Ein Preis, den sein großer politischer Gegenspieler, König Ludwig XI. von Frankreich, ebenfalls gewinnen möchte; mit seinem erst 10 Jahre alten Sohn, dem Dauphin. Maria, die von allen Seiten bedrängt wird, weiß, dass sie einen starken und prestigeträchtigen Mann braucht um ihr Erbe zu sichern, gleichzeitig möchte sie ihn aber auch begehren und lieben. Maximilian, in andere Liebelein verstrickt, weigert sich zuerst der "Pokal" einer Heiratspolitik zu sein. Als er von Maria's Bedrängnis erfährt, macht er sich als "Ritter" dennoch auf den Weg - und auch weil der reiche Kaufmann Fugger seine Reise finanziert. Ein Weg voll Gefahren, Attentaten und Hindernissen, bis er endlich in Gent Maria's Herz erringen und das nunmehr habsburgische Erbe, Burgund, im Kampf mit Ludwig XI. sichern kann. AEIOU!

Regau (4 Teile) – MONA Film Produktion GmbH
REGAU erzählt die Geschichte eines einfachen Polizisten, der wegen eines unbedachten Fehltritts eine „Lawine“ auslöst. Seine Tat wird zum Selbstläufer und viele, inklusive seiner eigenen Familie, werden dabei in den Strudel hineingezogen, bis es am Ende zum Feuerfanal kommt, das alle in den Abgrund reißt.
Eine österreichische Kleinstadt. Bürgerliche Fassaden, dahinter ein Sumpf. Ein harmloser Polizist, der seine zwischen Pragmatismus und Resignation gelebte Existenz im Strudel der Geschehnisse zu verlieren droht. Eine Familie, in der Machterhalt Lebensinhalt ist. Eine sich zuziehende Spirale der Ereignisse, in der Nötigung, Erpressung und Mord probate Mittel sind.
Alle sind Täter, alle werden Opfer

Little Big Voice – MONA Film Produktion GmbH
Österreich, 1955. Der 10jährige Benedikt wächst nach dem Tod seiner Mutter bei seinen Großeltern auf. Seinen Vater, einen amerikanischen GI, kennt er nicht. In der Schule und im Dorf wird er aufgrund seiner dunklen Hautfarbe diskriminiert. Auch sein Großvater missachtet und schlägt ihn. Im Kino sieht Benedikt einen Bericht über die Wiener Sängerknaben in Amerika. In der Hoffnung seinen Vater zu finden, beschließt er ein Sängerknabe zu werden. Der jüdische Kapellmeister Max ist von Benedikts Stimme begeistert und setzt seine Aufnahme durch. Immer wieder helfen ihm Max und die Direktionsassistentin Elsa aus der Patsche, wenn er von Mitschülern und Lehrern schikaniert wird. Nach und nach findet Benedikt Freunde bei den Sängerknaben. Bis das Unglaubliche passiert: Benedikt findet seinen Vater, als er bei einem Konzert jenes Lied singt, das sein Vater für seine Mutter komponiert hat.

Kästner und der kleine Dienstag – DOR FILM Produktionsgesellschaft m.b.H.
KÄSTNER UND DER KLEINE DIENSTAG erzählt eine wahre Geschichte. Als 1931 "Emil und die Detektive" verfilmt wird und seinen Schöpfer zu einem berühmten Mann macht, entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen dem kinderlosen Schriftsteller und dem vaterlosen Hans, dem neunjährigen Kinderdarsteller des "kleinen Dienstag". Ihre Freundschaft wird im Dritten Reich auf eine harte Probe gestellt, als Kästners Bücher verboten und aus dem kleinen Hans ein "Primaner in Uniform" wird.

Drachenjungfrau (Landkrimi Salzburg) – EPO – Filmproduktionsgesellschaft m.b.H.
Am Fuße der Krimmler Wasserfälle wird die Leiche eines jungen, knapp 16jährigen Mädchens gefunden. Die Polizisten des örtlichen Postens sind nicht sicher, ob es sich um einen Unfall oder um Mord handelt. Also wird der Shooting-Star des LKA Salzburg, Kriminalkommissar Martin Merana, aus dem Urlaub geholt und nach Krimml geschickt.
Meranas Ermittlungsstil ist streng deduktiv und faktenorientiert, bei ihm zählen ausschließlich Indizien und Beweise – die er zusammen mit der engagierten Postenkommandantin Franziska Heilmayr unermüdlich sammelt und in komplexen Diagrammen zu einer Struktur des Verbrechens verarbeitet. Aber in diesem Fall findet er zwar zahlreiche Verdächtige, die sowohl Motiv als auch Möglichkeit hatten – aber keinen einzigen Beweis.
Erst als ihm seine Großmutter von der Drachenjungfrau erzählt, die einer alten Sage zufolge in den Tiefen der Krimmler Wasserfälle haust, weiß Merana, was er zu tun hat. Und findet auf ungewöhnliche Art und Weise die ungewöhnliche Lösung eines fast alltäglichen Verbrechens.

Der Tote am Teich (Landkrimi Oberösterreich) – Lotus Film-Gesellschaft m.b.H.
Der pensionierte Polizist Sepp Ahorner entdeckt bei seinem morgendlichen Spaziergang eine Leiche. Da den angereisten Kommissarinnen der Kripo Linz von den Dorfbewohnern nur Ablehnung und Schweigen entgegenschlagen, sieht sich Sepp gezwungen, trotz Ruhestand auf eigene Faust zu ermitteln.
Als klar wird, dass auch seine eigenen Verwandten in den Fall verwickelt sind, muss er sich zwischen Familie und Recht entscheiden.

Doll und der Tote vom Untersberg – Satel Film GmbH
Zeitgleich mit dem Dienstantritt Dolls in der Mozartstadt wird am Fuße des sagenumwobenen Untersberg ein toter Jäger gefunden - ohne Waffe und gefesselt. Weil das Opfer ein Immobilienmakler mit deutschem Pass und die bayrische Grenze keine hundert Meter entfernt ist, steht Doll bald in einen ungewollten Wettstreit mit Hauptkommissar Hubert Mur, seinem Pendant auf deutscher Seite. Mitten im Schengenland sind die grundverschiedenen Ermittler – über die nach wie vor bestehende Kulturgrenzen hinweg – zur Zusammenarbeit verurteilt. Als Mörder des, wie sich bald herausstellt, keineswegs unbescholtenen Immobilienmaklers, kommen viele Verdächtige in Frage.
Der Traunsteiner Mur ist ein geradliniger Rationalist. Doll, der junge Salzburger, ist impulsiv und empathisch. Er ist fasziniert von der Vielschichtigkeit der menschlichen Psyche und hat seine ganz eigene Sicht auf die Welt. Und dies nicht nur im übertragenen Sinne. Denn Peter Doll sitzt im Rollstuhl. Inkomplette Querschnittslähmung. Diese Diagnose nach einem Unfall mit dem Gleitschirm vor einem Jahr ist eine radikale Zäsur in Dolls Leben. Der unverbesserliche Optimist nimmt es als Herausforderung.
Zwei Ziele hat er vor Augen. Das erste hat er schon erreicht. Seine Versetzung nach Salzburg ist das Ergebnis seines Kampfes um das Recht trotz Behinderung weiterhin als polizeilicher Ermittler im Außendienst arbeiten zu dürfen. Für das zweite trainiert er hart und konsequent. Er ist davon überzeugt, dass seine Querschnittslähmung heilbar ist. Und, dass sein Wille ihn auf Berge versetzen kann. Irgendwann wird er wieder den Untersberg bezwingen. Ohne Rollstuhl. Auf seinen eigenen Beinen. Ein Wunschtraum? Keineswegs. Bahnbrechende Erkenntnisse zeigen, dass verletzte Nervenzellen zur Regeneration fähig sind. Die Wissenschaftler sind sich einig: Querschnittslähmung wird eines Tages heilbar sein.

Irenes Bruder – Ein Geheimnis im Dorf – FILM27 Multimedia Produktions GmbH 
Irene, die Bürgermeisterin einer steirischen Gemeinde hilft Mutter und Stiefvater auch in deren kleinem Kaufhaus und kümmert sich rührend um ihren 17-jährigen Bruder. Als aber Paul Berger, ein innovativer Koch, das alte Dorfgasthaus übernehmen will brechen Wunden der Vergangenheit auf und ein düsteres Geheimnis kommt langsam ans Licht.

Seit du da bist – EPO – Filmproduktionsgesellschaft m.b.H.
"Seit du da bist" erzählt feinsinnig und heiter-poetisch die Liebesgeschichte zwischen dem Künstler Jarek (35) und der Geigenlehrerin Clara (45).
Aus alter Verbundenheit bringt Jarek die Tochter seiner Ex-Freundin, zu Claras Geigenunterricht. Anfänglich lässt die neunjährige Lilia sich nur widerwillig von dem von ihr wenig geschätzten Jarek fahren und auch die ungewohnte Umgebung, in der sich ihre Lehrerin bewegt, stellt den recht erfolglosen Künstler Jarek vor Schwierigkeiten: Vor Claras drei Söhnen tritt er von einem Fettnäpfchen ins nächste. Was er auch macht, er macht es falsch. So scheint es zumindest am Anfang, doch mit der Zeit freunden sich Jarek und die kleine Lilia an. Auch zwischen ihm und Clara wachsen zarte Bande. Als Lilia ihre Geigenlehrerin bittet, ein Stück von Schostakowitsch zu spielen, ist Jarek überrascht, wie tief ihn die Melodie aber auch die Begegnungen mit Clara berühren. Nicht nur seine Neugier für klassische Musik erwacht.
Selbst als es längst nicht mehr nötig ist, fährt er deshalb Lilia weiter zu ihrem Unterricht. Seiner Ex-Freundin gegenüber gibt er vor, über Lilias Geigenstunden an Claras Ehemann zu kommen - einen international erfolgreichen Kurator - mit dem er seine künstlerische Karriere vorantreiben möchte. Claras Mann jedoch misstraut Jarek, der offensichtlich die Nähe zu ihm nicht zu seinem Vorteil nutzen will und vermutet bei ihm ein anderes Interesse: das an seiner Frau.

2. Serien:

Soko Donau / Wien (11. Staffel) – Satel Film GmbH
"SOKO Donau/Wien" ist eine humorvolle, urbane Krimiserie, die alle Facetten der Großstadt Wien und seiner Umgebung zeigt. Spannend und authentisch im Handlungsbogen, erzählen die Episoden vom realistischen Alltag einer Sonderkommission zwischen Frachthäfen, Containern, Lastenkränen und Motorbooten. Dabei ermittelt das Team auch immer wieder entlang der Donau in Nieder- und Oberösterreich. Der so entstehenden Gegensatz von Großstadt und ländlichen Gebieten macht einen besonderen Reiz der Serie aus.

3. Dokumentationen

Fokus Mord - 2. Staffel (Folgen 5-8) – Interspot Film-Gesellschaft m.b.H.
Polizei und Staatsanwaltschaft vollbringen täglich tolle Leistungen im dienster der öffentlichen Sicherheit. Ein spannender Teilaspekt sind die Ermittlungen in Mordfällen, in die auch die Wiener Gerichtsmedizin mit ihrer langen Tradition involviert ist. Fokus Mord kombiniert die plotgetriebene Erzählstruktur eines Krimis, mit den wahren Geschehnissen eines Mordfalles. Diese Zusammenführung soll den Zuseher anstiften, dass er sich anhand der zusammengetragenen Spuren, Beweise und Kommentare an der Tätersuche beteiligt. Gepaart mit den Interviews der Ermittler der Wiener Polizei, der Gerichtsmedizin und eindringlich gestalteten Szenen zwischen den Interviews, verspricht das Projekt den Seher auf eine spannende Reise mitzunehmen.

Aufgetischt – 7. Staffel (9 Folgen) – Satel Film GmbH
Aufgetischt ist eine sensible Annäherung an eine Region, ihre Menschenund deren Leben. Authentisch, originär und unverwechselbar entsteht ein Angebot, sich in ein Stück Österreich zu verlieben - oder - es einfach zu genießen. All das im Rahmen eines außergewöhnlichen Hochglanz-Dokumentationsformats.

Reiseckers Reisen 5.Staffel (10 Folgen) – Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH
REISECKERS REISEN ist eine innovative und eigenwillige Reisereportage in Episodenform quer durch Österreich. Ausschließlich streng subjektiv und im Dialekt moderiert, präsentiert Michael Reisecker sein schräges Österreich-Bild.
In 10 neuen Folgen zu je 25 Minuten begegnet Michael Reisecker in diversen Regionen Österreichs Menschen, die von ihren persönlichen Erlebnissen, ihrem Alltag und ihren Träumen erzählen. Durch die Brillenkamera, die Reisecker wie immer auf seiner Nase sitzen hat, ist man nicht nur Zuseher seiner Erzählungen, sondern wird ein Teil davon. Seine Portraits lassen sich dabei nicht eindeutig einem Genre zuordnen, sind sie doch gleichzeitig ein Mix aus Dokumentation und Roadmovie und gewähren einen ermunternden Einblick in den mitunter auch kuriosen Alltag menschlichen Seins.
Geplante Regionen: Linz, Pongau, Wien/Innere Stadt, Brandnertal, Villach, Wachau, Karwendel, Wien/Transdanubien, Gesäuse, Bibione

Naturjuwel Salzburg: Hermann Maier stellt seine Heimat vor (Universum) – Interspot Film-Gesellschaft m.b.H.
Das Land Salzburg feiert am 1. Mai 2016 "200 Jahre bei Österreich". Dieses Jubiläum gibt den Anlass, das "Naturjuwel Salzburg" mit seiner großartigen Kultur, abwechslungsreichen Landschaft und einzigartigen Tierwelt im Rahmen der ORF Sendereihe „Universum“ in den Mittelpunkt zu stellen. Durch den Film führt Hermann Maier, der im wahrsten Sinne seine Heimat vorstellt. Aufgewachsen in der Flachau im Pongau sind ihm die Bergwelten von Wagrain, Kleinarl, Radstadt, Gastein und Obertauern bestens vertraut.

André Hellers Menschenkinder – 3. Staffel (10 Folgen) - DOR FILM Produktionsgesellschaft m.b.H.
Die 3. Staffel von „Menschenkinder“ wird wieder Ausnahmepersönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik und anderen Bereichen in den Fokus rücken. Andrè Heller, Experte für die alte Tradition des „Geschichten Erzählens“ ermuntert und ermutigt die Protagonisten, ihre jeweils außergewöhnliche Lebensgeschichte preiszugeben. Mithilfe seiner behutsamen Gesprächsführung gelingt es ihm, unterschiedlichste Menschen die Möglichkeit zu geben, sich zu öffnen und Schätze an Erinnerungen, Anekdoten, Begebenheiten aber auch Erkenntnisse und Anschauungen zu Tage zu fördern.
Die Maxime der Gesprächsreihe ist es nach wie vor, interessante Menschen in guten Zeiten darum zu bitten, über sich Auskunft zu geben. Wer sie sind und wie sie sich entwickelten, was ihre Wünsche und Erfolge, ihre Verwerfungen, ihre Freuden und Ängste sind. Bei fast allen dokumentarischen biographischen Projekten, die André Heller und Dor Film gemeinsam realisierten, stellte sich heraus, dass diese Menschen zu ihren Lebzeiten nie gefragt wurden, auf diese Weise über sich Auskunft zu geben. In dem wir das nun beizeiten tun, stellen wir uns vor, viel anregendes Wissen für unsere Zeitgenossen, aber auch für die nach uns Kommenden zu sammeln und zu konservieren, nebenbei meist eingepackt in spannende und anregende Erzählungen. Es geht eben darum Geschichten über Menschen nachzuspüren, die so noch nicht erzählt wurden.
André Heller schafft dies ohne Provokation oder Aufdecker-Furor, sondern lässt seine Gesprächspartner in Erinnerungen schwelgen, erzählen und gleichsam reflektieren, fördert damit die Einzigartigkeit der jeweiligen Biographien zu Tage.

Die Salzpiraten vom Traunsee - Metafilm GmbH
Es klingt abenteuerlich und unglaublich: Bis ins 11. Jahrhundert treiben an einem idyllischen See in den österreichischen Alpen Seeräuber ihr Unwesen. Die Piraten vom Traunsee haben es auf das wertvollste Gut ihrer Zeit abgesehen: Salz. Doch sie kämpften auch für ihre Freiheit und ihren Glauben – bis sie in einer blutigen Schlacht untergehen.

Pfusch am Bau XI (8 Folgen) - ON-MEDIA TV- und Filmproduktion GmbH
Pfusch am Bau geht in die elfte Staffel. Den Traum vom eigenen Haus oder einer Eigentumswohnung träumen viele Österreicherinnen und Österreicher. Sie nehmen dafür Kredite auf, verzichten auf Urlaub und stecken jeden Cent in die zukünftigen eigenen vier Wände. Doch nicht selten folgt schon bald der Schock:
Die Bauarbeiten sind mangelhaft, die Fenster undicht, der Keller schimmelt, das Dach ist morsch. Eigentlich müssten die Baufirmen zu ihren Fehlern stehen und diese sanieren, doch leider ist der Umgang vieler Firmen mit Reklamationen alles andere als konsumenten-freundlich: Fehler werden abgestritten und als “eh ÖNORM-gerecht” abgetan. Die Nerven der Bauherren und Baufrauen liegen blank, zumal oft das Geld für langjährige Gerichtsprozesse nach einem Hausbau fehlt. Hier kommt Günther Nussbaum ins Spiel.
Der EU-Bausachverständige lässt sich nicht von phantasievollen Ausreden blenden. Er weiß genau, wie schwerwiegend die entdeckten Mängel am Haus wirklich sind. Günther Nussbaum sucht das Gespräch mit den Baufirmen. Denn er will den Bauherren, aber auch den Baufirmen langjährige Gerichtsprozesse ersparen. Am liebsten ist es ihm, wenn alle Beteiligten auf die Baustelle kommen und man die Fehler direkt vor Ort bespricht. So werden nicht nur Nerven, sondern auch Kosten gespart. Wenn der freundliche Weg nichts nützt, dann scheut Günther Nussbaum aber auch nicht die direkte Konfrontation und besucht die betreffenden Firmen unangemeldet und stellt die Verantwortlichen zur Rede.

Geld und Leben – 200 Jahre Währungspolitik in Österreich- Metafilm GmbH
Krieg, Spionage und Geldfälschung in großem Stil durch napoleonische Truppen führten Anfang des 19. Jahrhunderts zum ersten und bis dato einzigen Staatsbankrott Österreichs. Anlass genug für Kaiser Franz I, das System von „Bancozetteln“ abzuschaffen und statt dessen eine geordnete Währungspolitik einzuführen, die seit 1816 von der dafür neu gegründeten Österreichischen Nationalbank bestimmt wird.
200 Jahre später erzählt die TV-Dokumentation „Geld und Leben“ spannend und auf leicht verständliche Weise die Geschichte, die Aufgaben und die aktuellen Herausforderungen für die nationale Währungspolitik. Eingebettet in eine Spielhandlung – zwei Jugendliche wollen die Münzsammlung des Großvaters verkaufen und geraten dabei an einen Münzhändler, der den alten Münzen und Scheinen Geschichten zu entlocken weiß, als wären sie ein Buch - schafft die filmische Dokumentation durch wechselvolle Epochen laufend Bezüge zwischen Wirtschafts- und Sozialgeschichte und macht die Wechselwirkung von Geld- und Realpolitik transparent. Ein sperrig anmutendes Thema mit hohem Faktengehalt wird so emotional aufgeladen und damit für breite Publikumsschichten interessant und fassbar.

Die Geschichte der Wiener Ringstraße – Trilogie eines Boulevards (3 Folgen) – Clever Contents GmbH
Am 1. Mai 1865, vor 150 Jahren, eröffnete Kaiser Franz Joseph mit einem Festakt vor dem „Äußeren Burgtor“ die Wiener Ringstraße, die zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht fertig, sondern eine gigantomanische Baustelle war. Die berühmten Repräsentationsbauten am neuen Boulevard – Staatsoper, Parlament, Rathaus und Burgtheater – wurden zum Teil erst Jahrzehnte später erbaut bzw. eröffnet.
Mit der neuen Prachtstraße entlang der ehemaligen Stadtmauer sollte Wien zu einer modernen Metropole im Stil des 19. Jahrhunderts umgestaltet werden – ein Vorhaben, das trotz gewaltiger Schwierigkeiten aufs Glänzendste gelang. Bis heute prägt der 5,2 Kilometer lange, von Alleebäumen gesäumte Straßenzug das großstädtische Erscheinungsbild Wiens: Es sind nicht zuletzt die Repräsentationsbauten an der Ringstraße, die Jahr für Jahr Millionen Touristen nach Wien locken.

Von Männern und Vätern - Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH
Ein Film über Männer von heute, gestern und morgen - vor dem Hintergrund einer im Umbruch begriffenen Landschaft im Herzen Europas: den Alpen.

Re-Sound Beethoven - AMOUR FOU Vienna GmbH
Beethoven hat lange Zeit in Wien gelebt und seine wichtigsten Werke hier komponiert und uraufgeführt. Er komponierte stets für spezifische Säle und stimmte dabei die Orchestrierung auf die jeweilige Größe und Akustik ab. RE-SOUND BEETHOVEN zeigt Beethovens Symphonien in ihrer ursprünglich gedachten Orchesteranordnung an den Originalschauplätzen ihrer Entstehung, Ur- und Erstaufführung, die heute zum Teil in gänzlich anderer Verwendung stehen, historische Orte werden in ihrer ursprünglichen Widmung wieder genutzt und dem heutigen Publikum als Konzertsäle vorgestellt. Martin Haselböck und das Orchester der Wiener Akademie spielen auf historischen Instrumenten und lassen diese Zeit wieder auferstehen. Die Fernsehdokumentation zeigt zeitgenössisches österreichisches Kulturschaffen auf höchstem Niveau.

Valie Export – Wega- Filmproduktionsgesellschaft m.b.H.
Leben und Werk der österreichischen Künstlerin Valie Export stehen exemplarisch für eine Entwicklung in der Kunstgeschichte, in der Frauen neue Wege und Ausdrucksmöglichkeiten suchten und fanden. Die Vielfalt ihrer künstlerischen Ansätze macht sie zu einer Ikone der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts, die zahlreichen Künstlerinnen nachfolgender Generationen geprägt hat. Diese Wege zeigt der Film auf.

650 Jahre Universität Wien – HANN Filmproduktionsgesellschaft m.b.H.
Sie ist mit über 92.000 Studierenden die größte und älteste Universität im deutschsprachigen Raum. Ihre Absolventen gehören zu den besten Wissenschaftlern weltweit. Die Entdeckungen und Erfindungen der Forscher bestimmen unseren Alltag und haben so manchem schon das Leben gerettet. Noch heute wird die 1893 von Julius Wagner-Jauregg entwickelte Malariatherapie angewendet. Der Nobelpreisträger aus Wien war es auch, der 1923 dafür sorgte, dass Kochsalz mit Jod versehen wird, um Schilddrüsenerkrankungen vorzubeugen. Heute tritt eine junge Forschergeneration in seine Fußstapfen.
So gelang es 2014 der Forscherin Andrea Grill das Leben eines Schmetterlings um das Dreifache zu verlängern. Unter Forscherkollegen wird dieses Ergebnis als Pionierleistung erster Güte gefeiert. Vielleicht werden diese Ergebnisse irgendwann dazu führen, dass kommende Generationen deutlich länger Leben werden. Die Dokumentation begleitet herausragende Wissenschaftler der Universität Wien bei Entdeckungen, die unser Leben auch in Zukunft maßgeblich bestimmen und verbessern werden.

Synästhesie – Farben hören / Gerd Baldauf
Menschen, die Farben „hören“, sind Synästhetiker. Interessierte dieses Phänomen jahrhundertelang Künstler, steht es heute im Mittelpunkt wissenschaftlicher Experimente (von der Hirnforschung bis zur Wahrnehmungspsychologie). Galten Betroffene lange als Spinner, fühlen sie sich jetzt ernstgenommen. Der Film zeigt, wie unsere fünf Sinne zusammenspielen und hinterfragt festges