Positive Förderentscheidungen vom 18.10.2006

FirmaTitelGenre
Förderung in EUR
LISA Film Produktion GmbHWeissblaue Geschichten 2006
F
157.280
Barbara Weissenbeck Filmwerkstatt WienTokio fortissimo - Die Wiener Symphoniker in Japan
D
20.410
Graf Filmproduktion GmbHDer Arzt vom Wörthersee 2
F
260.000
EPO - Filmproduktionsgesellschaft m.b.H.SCHLURF - Im Swing gegen den Gleichschritt
D
50.000


Legende:

  • D ... Fernsehdokumentation
  • F ... Fernsehfilm
  • S ... Fernsehserie


Kurze Inhaltsangaben:

1. Fernsehdokumentationen:

Barbara Weissenbeck Filmwerkstatt Wien - Die Wiener Symphoniker auf Japan-Tournee

Ein Container randvoll mit schwarzen Fräcken, beheizte LKWs beladen mit hundert Musikinstrumenten und an die hundert Frauen und Männer werden sich im Herbst diesen Jahres zwölf Tage lang quer durch Japan bewegen, um in den großen Konzertsälen des Landes das japanische Publikum mit Werken von Mahler, Mozart und Brahms zu begeistern.
Genau das, was vor dem Abflug der Musiker, während der Reise und zwischen den Konzerten passieren wird, dokumentiert dieser Film und gibt so einen fesselnden Einblick in das Innenleben eines der berühmtesten Orchester der Welt, beleuchtet das Ausmaß des logistischen Megaprojekts und bringt dem Fernsehzuschauer die Musiker, die er sonst fern und erhaben auf der Bühne sieht, menschlich näher.

EPO - Filmproduktionsgesellschaft m.b.H. - SCHLURF - Im Swing gegen den Gleichschritt

SCHLURF erzählt von einer vergessenen Rebellion, die noch nie zuvor filmisch dargestellt worden ist: In den 30er und 40er Jahren des vorigen Jahrhunderts entschieden sich Tausende von Jugendlichen für eine Lebenskultur, die im diametralen Gegensatz zu den Idealen des nationalsozialistischen Regimes stand.


2. Fernsehfilme

LISA Film Produktion GmbH - Weissblaue Geschichten 2006

Die Vier vom Revier
Die Vier vom Revier sind vier Polizisten, die eine kleine Polizeistation leiten. Das Leben der Vier ist sehr geruhsam. Bodo hat genug Zeit für seine Affäre mit der Bäckersfrau, Charly ist ein Motorradfreak, Josef, der längst pensionierte Leiter des Reviers, liebt das Leben im Revier und denkt nicht daran seinen Ruhestand auszuleben und Felix liebt die Gemeinschaft. Das Leben des Reviers ist idyllisch, denn seit Jahren gab es kein Verbrechen mehr. Das ist auch der Grund warum Frau Polizeidirektor Bühler das Revier auflösen möchte. Was tun? Schlagartig steigt die Zahl der Verbrechen im Ort rapide an. Frau Bühler durchschaut den Schwindel. Bevor sie aber alles auffliegen lässt wird sie selbst Opfer eines Banküberfalles und gekidnappt. Sie ist fest der Überzeugung, dass auch hinter diesem Überfall die Vier vom Revier stecken. Ein Irrtum…

Kein Kraut für die Liebe (AT)
Maria ist im Ort beliebt und für ihre Kräuter bekannt. So mancher nennt sie eine Kräuterhexe, weil ihre Kräuter oft von heilender Wirkung sind. Nach dem Tod ihrer Nachbarin Elisabeth soll deren Nichte Stefanie Elisabeths Hof erben, doch Stefanie hat sich seit ihrer frühen Jugend nicht mehr auf dem Land blicken lassen. Für den guten Zustand von Elisabeths Hof ist Wolfgang, Marias Patensohn, verantwortlich. Maria und Wolfgang sind geschockt als sie erfahren müssen, dass Stefanie den Hof verkaufen will. Sie ist eine berühmte Autorin geworden und davon überzeugt, dass ihr Leben in die Großstadt, aber nicht aufs Land passt. Maria will und kann die Tatsache, dass der Hof verkauft wird nicht akzeptieren. Also beschließt sie die ersten Kunden aus dem Haus zu ekeln. Gesagt getan. Der gewitzten Maria fallen da so manche Tricks ein um ihr Ziel zu erreichen. Maria weiß, dass Stefanie im Grunde ihres Herzens das Land liebt, nur hier kann sie ihr Glück finden. Denn nicht umsonst handeln die Geschichten in Stefanies Romanen von eben dieser verträumten Gegend. Tatsächlich findet Stefanie ihr Glück auf dem Land - in den Armen Wolfgangs. Hat da ein besonderer Kräuterschnaps Marias die alte Jugendliebe wieder aufflammen lassen? Nun, für die Liebe ist noch kein Kraut gewachsen…

Graf Filmproduktion GmbH - Der Arzt vom Wörthersee 2

Im ersten Teil hat er ihre Liebe zurückerobert, jetzt muss der beliebte Maria-Wörther-Arzt Max Benninger erneut um sie kämpfen: Seine Lebensgefährtin und Kollegin Susanne Scheuring steckt all ihre Aufmerksamkeit in die Leitung des neuen Gesundheitszentrums. Doch damit nicht genug: Ihr Vater, Bürgermeister Rüdiger Scheuring, stellt ihr mit dem kaufmännischen Direktor Peter Wallböck ausgerechnet ihren attraktiven Ex aus München zur Seite! Die Bemühungen des Rivalen bleiben Max nicht lange verborgen, und weitere Sorgen kommen hinzu: Der Bürgermeister verschweigt Susanne seine finanziellen und gesundheitlichen Probleme, die bald bedrohliche Ausmaße annehmen. Schließlich ist Max der einzige, der Rüdiger, dem der Allgemeinmediziner nie gut genug war für Susanne, noch helfen kann …