Positive Förderentscheidungen vom 30.03.2007

FirmaTitelGenre
Förderung in EUR
Interspot Film-Gesellschaft m.b.H. Tod im Morgengrauen - Das letzte Schlachtschiff des Kaisers
D
141.354
LISA Film Produktion GmbHDie Rosenkönigin
F
311.458
FilmForm KölnA Nobel´s Life
D
25.000
Petrus van der Let FilmproduktionReise zur Wiege Europas
D
13.000
Felix Breisach Medienwerkstatt GmbHDie Gräfin und die Russische Revolution
D
60.140
Wega Filmproduktionsgesellschaft mbHDie Landärztin III - Die Liebesprobe
F
300.000
Wega Filmproduktionsgesellschaft mbHIm Tal des Schweigens IV
F
323.760
LISA Film Produktion GmbHDas jüngste Gericht
F
750.000
WAILAND FIlMPRODUKTION KEGHere to stay
D
28.160
Knut Ogris Films.Butterkinder - Kinder Europas
D
47.103
EPO - Filmproduktionsgesellschaft m.b.H.Franz Fuchs - Ein Patriot
D
200.000
Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbHFood Design
D
64.625
FISCHER FILM GmbHWir Europäer
D
217.219
Satel Fernseh- und Filmproduktionsgesellschaft m.b.H.SOKO Donau / Wien - 3. Staffel
S
975.020


Legende:

  • D ... Fernsehdokumentation
  • F ... Fernsehfilm
  • S ... Fernsehserie

Kurze Inhaltsangaben:

1. Fernsehdokumentationen:

Interspot Film-Gesellschaft m.b.H. – Tod im Morgengrauen

Im Juni 1918 ist der tragische Untergang des Schwesterschiffes S.M.S. SZENT ISTVAN der Anfang vom Ende der K u. K. Marine, ja der gesamten Österreichisch-Ungarischen Monarchie.
Die Ereignisse jenes 10. Juni 1918 stehen auch im Mittelpunkt dieses Filmes. Auf schicksalhafte Weise kreuzen sich vor der kroatischen Küste die Wege des zu seinem ersten Einsatz auslaufenden österreichischen Schlachtschiffes S.M.S. SZENT ISTVAN mit dem eines italienischen Torpedoboots. Nach nur einem Treffer sinkt das stolze und unverletzbar erscheinende Großkampfschiff der österreichisch-ungarischen Marine und reißt 100 Matrosen mit in die Tiefe des Meeresgrundes.

FilmForm Köln - A Nobel´s Life

 Dokumentarisches Biopicture von Eric Kandel, Nobelpreisträger für Medizin, bedeutenster Hirnforscher des 20. Jhd. im Bereich der Gedächtnisforschung. Kandel ist gebürtiger Wiener und Jude, der 1939 im Alter von 9 Jahren nach New York emigrieren musste. Der Film bezieht sich auf seine Autobiografie, die kürzlich mit großem Medienecho aufgenommen wurde. In Amerika gilt Kandel inzwischen als der Woody Allen der Neurobiologie. Der Film verwebt seine Lebensgeschichte die eng mit Wien verbunden ist, mit dem neusten Stand seiner Hirnfroschung. Der Film dokumentiert u.a. Kandels Wiederannäherung an seine Heimat Österreich. In enger Zusammenarbeit mit Bundespräsident Fischer arbeitet er an einer Wiederbelebung von Kultur und Wissenschaft in Form von Stipendien, Rückholung emegrierter Wissenschaftler, intern. Wissenschaftssymposien. Kandel ist auch Mitglied im Wissenschaftsbeirat der neuen Eliteuniversität.

Petrus van der Let – Reise zur Wiege Europas

Eine Reise zu den Gründungsmythen Europas enthüllt ein spannendes Kapitel der österreichischen Archäologiegeschichte.

Felix Breisach Medienwerkstatt GmbH – Kriegsgefangene – Hört die Signale – Nora Kinsky

Die Russische Revolution: blutige Geburtsstunde einer neuen Epoche. 2007 jährt sich die Russische Februar- und Oktoberrevolution zum 90. Mal. Wohl kaum ein Ereignis hat das 20. Jahrhundert so geprägt, wie dieser gewaltsame gesellschaftliche Umbruch, der als Fortsetzung der französischen Revolution und als Folge des Ersten Weltkriegs Russland ins Chaos stürzte. Lenins partiell erfolgreiche Weltrevolution spaltete die Welt fortan in zwei Lager, in Ost und West, und erst die stillen Revolutionen der 1980er Jahre beendeten diese Teilung und damit das „kurze 20. Jahrhundert“ (E. Hobsbawn). Nach der Russischen Revolution 1917 war das Volk und die Arbeiterschaft, angeführt von bürgerlichen Berufsrevolutionären, an der Macht. Österreichische und deutsche Kriegsgefangene, sowie die wenigen österreichischen und deutschen Rotkreuzschwestern, die ihr Elend milderten, wurden zu unfreiwilligen Beobachtern und Mitakteuren der russischen Tragödie. Als Beitrag zum Gedenkjahr an die Russische Revolution im Jahr 2007 beschäftigt sich diese TV-Dokumentation anhand der Geschichte der jungen Krankenschwester Nora Kinsky und den später berühmt gewordenen ausländischen Zeitzeugen Otto Bauer, Heimito von Doderer, Jaroslaw Hasek, Bela Kun, Ernst Reuter und Josip Broz Tito.

WAILAND FILMPRODUKTIOM KEG – Here to stay

Wien ist die Welthauptstadt des Hauswandrassismus. Von tausenden Fassaden schreit es "Neger raus" oder "Kill all Niggers". Der Film sucht nach den Hetzern und will die WienerInnen beim kollektiven Wegschauen stören. Er zeigt die Kämpfe der Black Community gegen rasssitische Klischees und ihr Engagement um positive Gegenentwürfe.

Knut Ogris Films – Butterkinder – Kinder Europas

Behandelt wird die „Kindsverschickung" der sogenannten „Butterkinder", die, unternährt durch die Kriegsfolgen, zwischen 1945 und 1950 von Österreich weg in die verschiedensten europäischen Länder gebracht wurden. Ziel dieser Reise: eine Gewichtszunahme von zumindest 3 Kilo.

EPO – Filmproduktionsgesellschaft m.b.H. – Der Kriminalfall Franz Fuchs

Am 1. Oktober 1997 wird der Briefbomber Franz Fuchs in Gralla / Stmk. verhaftet. Der Film nähert sich offenen Fragen und These, die nach dem Selbstmord des schuldig gesprochenen Franz Fuchs niemand mehr beantworten wollte. In einer Verwebung aus Spielfilm und Dokumentation entsteht ein dichtes Bild über ein dramatisches Stück österreichischer Zeitgeschichte.

Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH – Food Design

„Food Design“ ist eine mit den Mitteln der kreativen Fernsehdokumentation erzählte bildermächtige Reise in die moderne Welt des Food Design. Ausgehend vom vielfältigen und bunten Spiel der Formen, Farben, Oberflächen und Konsistenzen, mit denen sich unsere zeitgenössischen Nahrungsmittel verführerisch präsentieren und unsere Lust an ihrem Verzehr stimulieren, taucht der Film immer tiefer in die Fragestellung ein, warum diese Produkte der Lebensmittelindustrie so aussehen wie sie aussehen.

FISCHER FILM GmbH – Wir Europäer

"Wir Europäer" ist eine filmische Reise in sechs Teilen zu den grossen Stätten europäischer Geschichte. Eine Zeitreise durch sechs Jahrhunderte (15.- 20. Jahrhundert), die anschaulich erkundet, wie gemeinsame Geschichte gemeinsame Werte schafft.


2. Fernsehfilme:

LISA Film Produktion GmbH – Die Rosenkönigin

Die sympathische Lisa hat große Pläne. Sie will im großen Parfumkonzern Heinemann in Salzburg den Beruf des Parfumeurs erlernen und ausüben. Mit ihr kehrt in den zerrütteten Salzburger Parfüm-Clan schließlich das Glück zurück.

Wega Filmproduktionsgesellschaft mbH - Die Landärztin III – Die Liebesprobe

Als Johannas früherer Schwarm Peter Curtius in Großraming auftaucht, wird ihre Liebe zu Laurenz auf eine harte Probe gestellt. Hin und her gerissen zwischen den beiden Männern muss Johanna sich entscheiden: Will sie weiterhin Landärztin sein und mit Laurenz in Großraming leben oder wird sie an Peters Seite in die Großstadt München zurückkehren und wieder in der Forschung arbeiten?

Wega Filmproduktionsgesellschaft mbH – Im Tal des Schweigens IV

Das Eheleben von Anna und Johannes Wallner ist durch den tristen Alltagstrott in eine Krise geraten, als plötzlich im Frühjahr durch eine Gerölllawine auf Willis Alm eine unterirdische Quelle freigelegt wird. Der Unternehmer Daniel Bruckner wittert ein Geschäft und Johannes erhält durch Bruckners Auftrag, eine Wasserabfüllanlage zu bauen, die lang ersehnte Chance, endlich wieder Geld zur Familienkasse beizusteuern. Doch Anna ist gegen den Raubbau an der Natur und Johannes fühlt sich von ihr hintergangen. Der Konflikt zwischen den beiden spitzt sich zu. Ein mysteriöser Mumienfund sorgt für zusätzlichen Aufruhr und allerlei skurrile Mutmaßungen in dem kleinen, sonst so friedlichen Hohenfels...

LISA Film Produktion GmbH – Das 11. Gebot

Ein Serientäter versetzt Wien in Angst und Schrecken. Die Morde sind keine bloßen Zufallstreffer, sondern der Wahnsinn hat Methode. Dieser Serientäter mordet nach Vorschrift. Er benutzt eine schriftliche Anleitung: die Bibel. In einer Zeit der Maßlosigkeit, in der keine Regeln mehr zu gelten scheinen, hat dieser Mörder sich Vorschriften von höchster Autorität zur Richtschnur erhoben: Die zehn Gebote. Gott gibt ihm die Regeln vor. Er arbeitet die Liste systematisch ab und hinterlässt eine blutige Leiche für jedes übertretene Gebot.
Kann er gefunden werden, bevor zehn Unschuldige sterben müssen?


2. Fernsehserien:

Satel Fernseh- und Filmproduktionsgesellschaft m.b.H.– Soko Donau / Wien – 3. Staffel

Wien ist das Tor zum Osten. Schmuggel und Menschenhandel auf der Donau haben in den vergangenen Jahren so rasant zugenommen, dass eine Sonderabteilung der KriPo, eben die "SOKO Donau / Wien" ins Leben gerufen wurde. In der SOKO steht ein starkes Ermittlerteam im Mittelpunkt. Dieses sorgt für ein perfektes Zusammenspiel bei der Verbrechensbekämpfung und macht diese Sonderkommission damit nahezu unschlagbar.