Das dunkle Paradies (AT: Der erste Stein)

KategorieFilm
ProduzentEPO - Filmproduktionsgesellschaft m.b.H.
Gesamtherstellungskosten€ 1.798.295,80
Fördersumme€ 359.659,00
FörderinstitutionenFERNSEHFONDS AUSTRIA, Land Salzburg
FernsehsenderORF (Österreichischer Rundfunk), ZDF (Zweites Deutsches Fernsehen)
Länge90 Minuten
Jahr2018 (1. Antragstermin)

Postenkommandantin Franziska Heilmayr hat Stress. Sie schafft es einfach nicht, sich vor ihrer konsverativen Familie als bisexuell zu outen und zu ihrer Freundin Svetlana zu stehen. Und jetzt ist auch noch deren Bruder verhaftet worden. Der Ex-Junkie Roland ist Hauptverdächtiger im Mordfall um ein Edel-Callgirl in Zell am See. Roland ist nach mehreren Schicksalsschlägen gerade erst wieder auf die Füße gekommen. Der alleinerziehende Vater kümmert sich rührend um seine kleine Tochter Mia. Auf Svetlanas Bitten hin fängt Franziska an, sich in die Ermittlung einzumischen - sehr zum Unwillen des leitenden Kriminalbeamten. Das ist ausgerechnet ihr alter Bekannter Martin Merana. Nach und nach zieht Franziska ihn auf ihre Seite. Die beiden beginnen gemeinsam, in der Tourismusgemeinde unbequeme Fragen zu stellen - und sich Feinde zu machen. Bald haben sie einen möglichen Verdächtigen im Visier, aber der hat einflussreiche Freunde. Es ist alles andere als einfach, an den Mann heranzukommen, doch Martin und Franziska lassen nicht locker. Sie ahnen noch nicht, dass sie einer Verschwörung auf der Spur sind, die bis ihn Regierungskreise reicht. Gleichzeitig kriselt es in Franziskas Beziehung mehr und mehr, weil sie es immer noch nicht schafft, sich öffentlich zu Svetlana zu bekennen. Sie sitzt da auf gleich mehreren Pulverfässern. Und dann legt Roland plötzlich ein Geständnis ab...