Fisch ahoi! - Das Meer braucht eine Pause

KategorieDokumentation
ProduzentJenseide OG
Gesamtherstellungskosten€ 250.000,98
Fördersumme€ 50.000,00
FörderinstitutionenFERNSEHFONDS AUSTRIA, Land Niederösterreich, Land Oberösterreich, Filmfonds Wien
FernsehsenderORF (Österreichischer Rundfunk)
Länge6 x 25 Minuten
Jahr2018 (1. Antragstermin)

Schon bei -Ochs im Glas-, dem Vorgängerformat von -Fisch Ahoi-, ging es um nachhaltigen, bewussten Umgang mit Lebensmittel. Stand beim -Ochs- der Fleischkonsum in all seinen Facetten im Fokus, beschäftigt uns beim Nachfolger das Thema -Fisch-. Bei -Fisch ahoi- geht es darum ausschließlich heimische Fischarten zu fangen, zu verkochen und zu konservieren. Auf diese Weise wollen wir eine kulinarische Alternative zum Verzehr von Salzwasserfischen aus längst überfischten Meeren und Ozeanen bieten. Geht das? Wahrscheinlich schon, es spricht alles dafür, nur hat es eben einfach noch niemand probiert. Unsere drei Protagonisten sind kulinarisch theoretisch und praktisch zwar sehr versiert, Profiköche sind sie jedoch nicht. Das Kochen ist bei -Fisch ahoi!- vielmehr Vehikel zum Transportieren von Geschichten, Vision und Mission. Es soll das Bewusstsein schärfen und zum Selbermachen animieren. Unterhaltsam, ohne den moralisch erhobenen Zeigefinger wird -Fisch ahoi- aufgeteilt in sechs Episoden im Frühjahr 2019 auf ORF1 laufen.