Ich bin hier die Bossin

KategorieDokumentation
ProduzentFeuer & Flamme Film e.U.
Gesamtherstellungskosten€ 73.009,00
Fördersumme€ 14.600,00
FörderinstitutionenFERNSEHFONDS AUSTRIA, Filmfonds Wien
FernsehsenderORF (Österreichischer Rundfunk)
Länge60 Minuten
Jahr2018 (2. Antragstermin)

Frauen in Entscheidungs- und Führungspositionen sind in Österreich noch immer stark unterrepräsentiert. Faktische Ursachen dafür sind bekannt: die Nichtvereinbarkeit von Familie und Beruf, fehlende Flexibilität in den Kinderbetreuungsmöglichkeiten und damit verbunden der nach wie vor bestehende Pay Gap zwischen Mann und Frau. Dahinter verbergen sich zahlreiche Vorurteile über das weibliche Geschlecht, die in unserer Gesellschaft tief verankert zu sein scheinen: fehlender Aufstiegswille, fehlende Durchsetzungskraft, defensives Führungsverhalten, Resignation oder zu viel Sanftmütigkeit. Viele scheinen immer noch zu glauben, dass Frauen nicht die geborenen Chefinnen sind. Und doch gibt es sie: Frauen, die hierzulande an der Spitze eines Unternehmens stehen. Im Film -Ich bin hier die Bossin- tauchen wir in die Lebenswelten von vier Österreicherinnen ein, die in männlich dominierten Branchen das Sagen haben.