Die Geldroboter

KategorieDokumentation
ProduzentFriedrich Moser
Gesamtherstellungskosten€ 265.157,00
Fördersumme€ 50.000,00
FörderinstitutionenFERNSEHFONDS AUSTRIA, Filmfonds Wien
FernsehsenderARTE, Puls 4 TV GmbH & Co KG
Länge90 Minuten
Jahr2018 (2. Antragstermin)

Die investigative Dokumentation DIE GELDROBOTER (Arbeitstitel) von Friedrich Moser und Daniel Wunderer nimmt ausgehend von Martin Ehrenhausers gleichnamigen Buch die Finanzmärkte genauer unter die Lupe und stellt die Frage: Wer zieht die Fäden hinter den Kulissen? Seit der letzten grossen Finanzkrise 2008 sind dies zunehmend Hochfrequenz-Händler. Mit ausgeklügelten Computer-Systemen ziehen sie dabei die übrigen Marktteilnehmer über den Tisch, entscheiden teilweise mittels Manipulation über Gewinn und Verlust und destabilisieren die Finanzmärkte. Betroffen sind wir alle - denn wir alle haben Versicherungen, Pensionsfonds oder Geld auf der Bank, welches auf dem Finanzmarkt landet. Alle Börsen weltweit sind betroffen, auch jene in Frankfurt oder Wien. Der Film zeigt auf, wie diese Geldroboter in den Spielcasinos von Las Vegas entstanden sind, Schritt für Schritt die Finanzwelt erobert haben und heute kaum mehr unter Kontrolle zu bringen sind. Er lässt Akteure und Kritiker dieses Systems zu Wort kommen und führt den Zuseher in das Innere des globalen Finanz-Casinos, von Wien nach Las Vegas, von Frankfurt nach New York, von Amsterdam nach Chicago. Denn eines gewiss - die nächste Finanzkrise zeichnet sich mit dem Brexit bereits ab und sie wird icht mehr von Menschen gesteuert sein, sondern von sich bekämpfenden Geldrobotern.