Penissimo

KategorieDokumentation
ProduzentNikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH
Gesamtherstellungskosten€ 175.644,00
Fördersumme€ 35.125,00
FörderinstitutionenFERNSEHFONDS AUSTRIA, Filmfonds Wien, Land Niederösterreich
FernsehsenderORF (Österreichischer Rundfunk), ARTE
Länge52 Minuten
Jahr2019 (2. Antragstermin)

Als unterhaltende, provokante und informative filmische Reise um die Welt erforscht -Penissimo- den Komplex Penis von verschiedenen Seiten: wir verfolgen die facettenreichen Zuschreibungen, mit denen das männliche Geschlechtsorgan in der Kulturgeschichte betan und in welchen Ritualen ihm gehuldigt wurde; wir werden aber zum Bespiel auch erfahren, dass in der embryonalen Entwicklung die weibliche Klitoris die Norm darstellt, stellen Vermutungen an über die Auswirkungen der traditionellen Analogie zwischen dem Penis und den soldatischen Tugenden und warum insbesondere bei Jugendlichen das Wort -schwul- immer noch ein Schimpfwort ist - und erlauben uns schließlich mit leichten Augenzwinkern die Frage, ob der Penis seinen Mann besitzt oder umgekehrt.