RTR-GmbH: Sonstige Konsultationen

Konsultationsdokument
Thema:Konsultation zur Flexibilisierung der Festnetz-Vorleistungsregulierung
Datum:06. 03. 2009

Die RTR-GmbH hat Prof. Ingo Vogelsang mit der Erstellung einer Studie zur bestehenden Festnetz-Vorleistungsregulierung beauftragt. Prof. Vogelsang kommt zum Schluss, dass der Maßstab FL-LRAIC für die Festsetzung von Vorleistungspreisen bei rückläufigen Mengen, wie es derzeit im Festnetz der Fall ist, problematisch ist. Er betrachtet verschiedene andere Optionen und schlägt für Originierung und Terminierung einen Vorleistungspreis vor, der sich aus dem Minimum von FL-LRAIC und retail-minus ergibt. Weiters schlägt er vor, nach sorgfältiger Praktikabilitätsuntersuchung capacity based charging (CBC) als Option einzuführen, wobei der Preis für die Kapazität ebenfalls aus dem Minimum von FL-LRAIC und retail-minus errechnet werden sollte

Aufgrund dieser Ergebnisse wird überlegt, die Festnetz-Vorleistungsregulierung entsprechend anzupassen. Die auf der Studie von Prof. Vogelsang aufbauenden Überlegungen sowie die sich daraus ergebenden Konsultationsfragen finden sich im unten abrufbaren Konsultationsdokument.

Die vorgegebenen Inhalte sind unverbindlich und stellen kein Präjudiz hinsichtlich der Entscheidungen der Telekom-Control-Kommission dar.

Stellungnahmen sind bis 31.03.2009 per E-Mail an

konsultationen​@​rtr.at zu senden. 

Die RTR-GmbH wird sämtliche eingelangte Stellungnahmen veröffentlichen, sofern keine Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse enthalten sind.

Downloads