Bescheid der KommAustria vom 27.07.2011

KommAustria
27. 07. 2011
Rechtsverletzungen
Privatradio Wörthersee GmbH & Co KG  / KRONEHIT Radio BetriebsgmbH.
KOA 1.211/11-013

Die Kommunikationsbehörde Austria (KommAustria) hat durch Senat I, bestehend aus dem Vorsitzenden Mag. Michael Ogris als Senatsvorsitzenden und den Mitgliedern Dr. Susanne Lackner und Mag. Michael Truppe im Rahmen ihrer Rechtsaufsicht über private Rundfunkveranstalter gemäß § 2 Abs. 1 Z 6 und § 13 Abs. 3 Z 4 KommAustria-Gesetz (KOG), BGBl. I Nr. 32/2001 idF BGBl. I Nr. 111/2010, aufgrund der Beschwerde der KRONEHIT Radio BetriebsgmbH. gemäß § 3 Abs. 1 iVm §§ 24, 25 und § 26 Privatradiogesetz (PrR-G), BGBl. I Nr. 20/2001 idF BGBl. I Nr. 50/2010, festgestellt, dass die Privatradio Wörthersee GmbH & Co KG dadurch, dass sie im Zeitraum vom 31.01.2011 bis zur Zustellung des Beschlusses des Verwaltungsgerichtshofes vom 14.02.2011, AW 2011/03/004, am 15.02.2011 an die Privatradio Wörthersee GmbH & Co KG im Versorgungsgebiet „Raum Wörthersee und Stadt Villach“ ohne Zulassung terrestrischen Hörfunk veranstaltet hat, das Privatradiogesetz verletzt hat.

Der Bescheid ist rechtskräftig.

Downloads