Bescheid der KommAustria vom 15.11.2011

KommAustria
15. 11. 2011
Rechtsverletzungen
Verwaltungsstrafverfahren
anonymisiert
KOA 1.925 / 11-021

Der Beschuldigte hat als für die Einhaltung der Verwaltungsvorschriften strafrechtlich Verantwortlicher der Y - GmbH zu verantworten, dass am 12.06.2011 innerhalb des von der Y veranstalteten Fernsehprogramms "xy"


1. gegen 18:23 Uhr und 18:39 Uhr die in diesem Zeitraum ausgestrahlte Werbung nicht eindeutig durch optische, akustische oder räumliche Mittel vom vorangehenden bzw. nachfolgenden Programm getrennt wurde;
2. gegen 18:49 Uhr der Werbeblock am Ende nicht eindeutig durch optische, akustische oder räumliche Mittel von den nachfolgenden Programmteilen getrennt wurde;
3.       im Zeitraum von 18:00 Uhr bis 18:53 Uhr Werbung im Ausmaß von insgesamt 19 Minuten ausgestrahlt und dadurch die höchstzulässige Werbedauer von 20 vH innerhalb eines Einstundenzeitraumes überschritten wurde.

Das Straferkenntnis ist rechtskräftig.

Downloads