Programmbouquetänderung gemäß § 25 Abs 6 AMD-G (aktualisiert am 08.01.2020)

BehördeKommAustria
Datum24.10.2016
KategorieRechtsaufsicht
UnterkategorieProgrammbouquetänderungen
Parteien
Österreichischen Rundfunksender GmbH
GZKOA 4.200/16-029
Über Anzeige der Österreichischen Rundfunksender GmbH & Co KG wurde gemäß § 25 Abs. 6 AMD-G festgestellt,
a) dass in dem nach der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 versorgten Gebiet durch dem Wegfall des Programms „ATV“ auf „MUX A“ und der Aufnahme einer Regionalfassung von ORF 2 in HD sowie der Aufnahme der Hörfunkprogramme des Österreichischen Rundfunks „Ö1“, „Ö3“ und „FM4“, bundesweit den Grundsätzen des § 24 Abs. 1 und 2 und § 25 Abs. 2 AMD-G weiterhin entsprochen wird;
b) dass mit der Aufnahme der vom Österreichischen Rundfunk veranstalteten bundeslandweiten Hörfunkprogrammen „Ö2“ in drei Bundeslandversionen je regionalem Multiplex den Grundsätzen des § 24 Abs. 1 und 2 und § 25 Abs. 2 AMD-G nicht entsprochen wird.

Dieser Bescheid ist mit Zustellung des Erkenntnisses des Bundesverwaltungsgerichts vom 27.11.2019, GZ W120 2142947-1/6E, in Rechtskraft erwachsen.

Downloads