Bewilligung zur Errichtung und zum Betrieb von Funkanlagen (fernmelderechtliche Änderungen "MUX F") (aktualisiert am 07.11.2019)

BehördeKommAustria
Datum29.09.2016
KategorieFrequenzen
Unterkategoriefernmelderechtliche Bewilligung/Änderung
Parteien
ORS comm GmbH & Co KG
GZKOA 4.270/16-009
Der ORS comm GmbH & Co KG wurden gemäß § 12 und § 25 Abs. 3 AMD-G in Verbindung mit § 54 Abs. 3 Z 1 TKG 2003 die im Bescheid angeführten Übertragungskapazitäten und gemäß § 74 Abs. 1 iVm § 81 Abs. 2 TKG 2003 iVm § 25 Abs. 3 AMD-G die gleichlautenden Funkanlagen, die jeweils durch die diesem Bescheid beigelegten und einen Bestandteil des Spruches bildenden technischen Anlageblätter beschrieben sind, zur Verbreitung von Rundfunk (Programme und Zusatzdienste über die Multiplex-Plattform „MUX F“ gemäß dem Bescheid der Kommunikationsbehörde Austria (KommAustria) vom 28.03.2013, KOA 4.270/13-001) abgeändert bzw. zugeordnet und bewilligt.

Die Beschwerde der Österreichische Rundfunksender GmbH & Co KG gegen den Bescheid wurde mit Beschluss des Bundesverwaltungsgerichts vom 28.10.2019, GZ W219 21387-1/10E für gegenstandslos erklärt.

Anmerkung: Das Format des veröffentlichten Bescheides entspricht nicht dem Original.

Downloads