Bescheid der KommAustria vom 29.03.2011

KommAustria
29. 03. 2011
Zulassungen
Multiplex-Plattformen
Österreichische Rundfunksender GmbH & Co KG
KOA 4.310/11-002

1. Der Österreichischen Rundfunksender GmbH & Co KG wurde gemäß § 22 Abs. 2 Audiovisuelle Mediendienste-Gesetz zur Erprobung digitaler Übertragungstechniken und programmlicher Entwicklungen (Pilotversuch) für die Dauer vom 01.04.2011 bis zum 31.03.2012 die Bewilligung zum Betrieb einer terrestrischen Multiplex-Plattform unter Nutzung der Übertragungskapazität „WIEN 1 (Kahlenberg) Kanal 60“ zur Übertragung folgender Programme erteilt:

P 1. das Fernsehprogramm des Österreichischen Rundfunks „ORF 1“ nach § 3 Abs. 1 Z 2 ORF-Gesetz (ORF-G), BGBl. Nr. 379/1984 idF BGBl. I Nr. 102/2007;

P 2. das Fernsehprogramm des Österreichischen Rundfunks „ORF 2“ nach § 3 Abs. 1 Z 2 ORF-G;

P 3. das Hörfunkprogramm des Österreichischen Rundfunks „Ö1“ nach § 3 Abs. 1 Z 1 ORF-G;

P 4. das Hörfunkprogramm des Österreichischen Rundfunks „Ö3“ nach § 3 Abs. 1 Z 1 ORF-G;

P 5. das Hörfunkprogramm des Österreichischen Rundfunks „FM4“ nach § 3 Abs. 1 Z 1 ORF-G;

P 6. das Fernsehprogramm der Red Bull Media House GmbH „Servus TV“ mit dem Programmfenster „Red Bull TV“;

P7. den Zusatzdienst HbbTV des Österreichischen Rundfunks nach § 4g Abs. 1 ORF-G.

2. Der Österreichischen Rundfunksender GmbH & Co KG wurde gemäß § 22 Abs. 2 AMD-G zur Erprobung digitaler Übertragungstechniken und programmlicher Entwicklungen (Pilotversuch) für die Dauer vom 01.04.2011 bis zum 31.03.2012 die Bewilligung zum Betrieb einer terrestrischen Multiplex-Plattform unter Nutzung der Übertragungskapazitäten „WIEN 1 (Kahlenberg) Kanal 65“ und „WIEN 5 (Arsenal) Kanal 65“ zur Übertragung folgender Programme erteilt:

P 1. das Fernsehprogramm des Österreichischen Rundfunks „ORF 1“ nach § 3 Abs. 1 Z 2 ORF-G;

P 2. das Fernsehprogramm des Österreichischen Rundfunks „ORF 2“ nach § 3 Abs. 1 Z 2 ORF-G.

Der Bescheid ist rechtskräftig.  

Downloads