Bescheid der KommAustria vom 30.10.2012

KommAustria
30. 10. 2012
Frequenzen
fernmelderechtliche Bewilligung/Änderung
Österreichische Rundfunksender GmbH & Co KG
KOA 4.200/12-004

Die KommAustria hat der Österreichischen Rundfunksender GmbH & Co KG als Inhaberin der terrestrischen Multiplex-Zulassung (Bescheid der KommAustria vom 23.02.2006, KOA 4.200/06-002) zeitlich befristet fernmelderechtliche Bewilligungen für nachfolgende Sendeanlagen auf MUX A und MUX B erteilt:

01V100.g.    „BREGENZ 2 (Lauterauch) Kanal 24“
01ST100.q.    „GRAZ 4 (Fürstenstand) Kanal 26“
1W100.q.     „WIEN 7 (Mariahilfer Gürtel) Kanal 24“
1W100.r.     „WIEN 8 (Liesing) Kanal 24“
02O100.c.    „STEYR (Tröschberg) Kanal 37“
02ST100.d.    „B GLEICHENBERG (Stradner Kogel) Kanal 23“
02ST100.e.     „GRAZ 4 (Fürstenstand) Kanal 23“
02T100.b.    „INNSBRUCK 2 (Seegrube) Kanal 27“
02V100.c.    „BREGENZ 2 (Lauterach) Kanal 21“
02W100.e.    WIEN 7 (Mariahilfer Gürtel) Kanal 34“
02W100.f.    „WIEN 8 (Liesing) Kanal 34“


Der Bescheid ist rechtskräftig.   

Downloads