Ergebnisse der Presseförderung im Jahr 2020

Sonderpresseförderung gemäß § 12b PresseFG 2004 im Jahr 2020

Zur Abfederung der wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19 Krisensituation auf die Einnahmensituation im Bereich der Printmedien wurde mit dem 4.-COVID-19-Gesetz, BGBl. I Nr. 24/2020, als außerordentliche Fördermaßnahme die einmalige Zuerkennung eines Druckkostenbeitrages in der Höhe von 3,25 Euro pro Exemplar der durchschnittlichen Druckauflage an Medieninhaber von Tageszeitungen ermöglicht.

Insgesamt wurde ein Betrag in der Höhe von 9.742.164,00 Euro an die Medieninhaber von 15 Tageszeitungen ausgezahlt. 

Die Ansuchen für NEWS, TV Media und Der Sonntag - Kärntner Kirchenzeitung wurden abgelehnt, da es sich nicht um Tageszeitungen, sondern um Wochenzeitungen handelt.

Die auf die einzelnen Tageszeitungen entfallenden Beträge finden Sie im pdf-Dokument.  

 

Downloads