Vorläufiges Ergebnis der Besonderen Förderung zur Erhaltung der regionalen Vielfalt der Tageszeitungen gemäß dem Abschnitt III PresseFG 2004 im Jahr 2019

Für die Besondere Förderung stehen im Jahr 2019 insgesamt 3.242.000,- Euro zur Verfügung. Fünf Ansuchen um eine Förderung gemäß dem Abschnitt III des Presseförderungsgesetzes 2004 wurden eingebracht.

Vier Förderungsansuchen konnte die KommAustria positiv erledigen, ein Ansuchen musste mangels Erfüllung der allgemeinen Förderungsvoraussetzungen des Abschnitts I des Presseförderungsgesetzes 2004 abgelehnt werden.

Die ersten Teilbeträge wurden Mitte Juni 2019 ausgezahlt, die Auszahlung der zweiten Teilbeträge wird im November 2019 erfolgen. Da gemäß § 14 Abs. 2 PresseFG 2004 die Förderung in zwei gleich hohen Teilbeträgen ausgezahlt wird und eine Auszahlung nur dann erfolgt, wenn die Tageszeitung auch tatsächlich (noch) verlegt wird, handelt es sich um ein vorläufiges Ergebnis. Das endgültige Ergebnis wird nach der Auszahlung der zweiten Teilbeträge im November 2019 vorliegen.

Die KommAustria hat folgende Förderungsbeträge zuerkannt:

Name der TageszeitungVerleger / MedieninhaberFörderungsbetrag 2019 in EURO
Neue Vorarlberger TageszeitungNEUE Zeitungs GmbH Gutenbergstraße 1 6858 Schwarzach671.210,90
Oberösterreichisches VolksblattOÖ Media Data Vertriebs- und Verlagsges.m.b.H. Hafenstraße 1-3 4010 Linz661.755,40
ÖSTERREICHMediengruppe ÖSTERREICH GmbH, Friedrichstraße 10, 1010 Wienabgelehnt wegen Nichterfüllung der Förderungsvoraussetzungen des § 2 Abs. 1 Z 2 PresseFG 2004
Die PresseDie Presse Verlags-Gesellschaft m.b.H.& Co KG Hainburger Straße 33 1030 Wien1.010.978,50
Der StandardStandard Verlagsgesellschaft m.b.H. Vordere Zollamtsstraße 13 1030 Wien898.055,20
Summe 3.242.000,00

Downloads