FAQ - ZIS

Muss ich Daten in die ZIB einmelden?

Verpflichtet ist jeder, der ein öffentliches Kommunikationsnetz errichtet, betreibt, kontrolliert oder anderen (z.B. Diensteanbietern) zur Verfügung stellt. Dazu zählen auch öffentliche Organe (z.B. Gemeinden) in ihrer Rolle als Netzbereitsteller.

Da „nur“ die Versorgung mit Breitband erhoben wird, sind Leitungen, welche nur für Mietleitungen verwendet werden, nicht umfasst (auch nicht als IP-basierte Etherlink).

Sind sie Diensteanbieter ohne eignes Netz, können Sie gemäß der aktuellen Gesetzeslage freiwillige Angaben zu Ihren aktiven Anschlüssen machen. Durch diese freiwillige Meldung besteht die Möglichkeit, dass Ihr Versorgungsgebiet auf der Informationsbasis seitens der RTR im BMVIT aufscheint.

  • Sollten Sie sowohl Netzbereitsteller (auch von Teilen) als auch Diensteanbieter auf anderen Netzen sein, haben Sie Daten aus beiden Bereichen einzumelden.