Zusammenschaltungsentgelte Festnetz per 1. Oktober 2003

In ihrer Sitzung vom 20. September 2004 hat die Telekom-Control-Kommission die Zusammenschaltungsentgelte für den Festnetzbereich festgelegt. Die Entgelte gelten rückwirkend per 01.10.2003 bis zum Abschluss der laufenden Marktanalyseverfahren. Für gleichartige Leistungen gilt – wie auch bisher – antragsgemäß der Grundsatz der Reziprozität, d.h. entsprechende Entgelte sind in identischer Höhe zu zahlen, egal ob ein Telefonat in einem alternativen Netz oder im Netz der Telekom Austria AG endet.

Tarife auf Minutenbasis für Peak- und Off-Peak Zeiten

Wie bereits in vergangenen Entscheidungen, sind die Zusammenschaltungsentgelte unabhängig vom Verkehrsvolumen, jedoch abhängig von der Tageszeit. Bei der Tarifierung wurde - wie bei den Entscheidungen der Vorjahre - in Peak- und Off-Peak-Zeiten differenziert. Die Peak-Zeiten gelten für Gespräche, die werktags von Montag bis Freitag jeweils von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr geführt werden, Off-Peak Zeiten umfassen die Zeiträume Samstag, Sonn- und Feiertag von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr sowie werktags von 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr.

Die folgende Tabelle stellt die Änderungen der neuen Entgelte gegenüber den davor geltenden Entgelten im Überblick dar:


Bisherige Werte Aktuelle Entscheidung der TKK
Peak
(werktags 8-18 Uhr)
in Cent (exkl. Ust)
Off-Peak
(werktags 18-8 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag) in Cent (exkl. Ust)
Peak
(werktags 8-18 Uhr)
in Cent (exkl. Ust)
Off-Peak
(werktags 18-8 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag) in Cent (exkl. Ust)
Veränderung
TerminierungLokal
0,85
0,50
0,82
0,48
-3,23%
Regional
1,30
0,72
1,28
0,71
-1,77%
National
2,25
0,87
2,25
0,87
0,00%
TransitRegional
0,29
0,15
0,28
0,14
-4,06%
National
0,62
0,32
0,60
0,31
-2,58%
OriginierungLokal
0,85
0,50
0,82
0,48
-3,58%
Regional
1,30
0,72
1,28
0,71
-1,93%
National
2,90
1,10
2,90
1,10
0,00%

Downloads