Planumsatzabfrage 2020

Zur Finanzierung des in Erfüllung ihrer gesetzlichen Aufgaben entstehenden Aufwandes der RTR-GmbH dienen nach § 34 KommAustria-Gesetz, BGBI I Nr 32/2001 idgF einerseits Finanzierungsbeiträge und andererseits Mittel aus dem Bundeshaushalt. Bereitsteller von öffentlichen Kommunikationsnetzen oder –diensten sind verpflichtet, nach Maßgabe ihres diesbezüglichen Umsatzanteils am branchenspezifischen Gesamtumsatz einen jährlichen Finanzierungsbeitrag zur Abdeckung des Aufwandes der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR-GmbH), der über den Zuschuss des Bundes hinausgeht, zu leisten.

Der von einem Unternehmen zu leistende Finanzierungsbeitrag ist anhand des Verhältnisses des Unternehmensumsatzes zum branchenspezifischen Gesamtumsatz zu berechnen.     
Im Einzelnen sind die Umsätze laut Anlage (Orientierungshilfe) finanzierungsbeitragspflichtig.

Wir ersuchen Sie Ihre Planumsatzzahlen für 2020 unter https://egov.rtr.gv.at/ertr/telekommunikation/finanzierungsbeitrag/Startseite.de.html  bekannt zu geben.

Sollten Sie auf Grund Ihrer Anzeige nach § 15 TKG 2003 über eine Benutzerkennung, welche Ihnen mittels E-Mail zugestellt wurde, verfügen, können Sie mit dieser in das Web-Interface einsteigen und unter dem Punkt „Finanzierungsbeitrag“ Ihre Planumsatzdaten bekannt geben.

Sollten Sie noch nicht über eine solche Benutzerkennung verfügen, bitten wir Sie, die Erstanmeldung unter der Adresse https://www.rtr.at/de/rtr/erstanmeldung vorzunehmen. Wir werden Ihnen die Zugangsdaten für das Web-Interface kurz darauf per E-Mail übermitteln.

Wir benötigen die Planumsatzzahlen für 2020 bis spätestens 15.01.2020, um den voraussichtlichen anteiligen Finanzierungsbeitrag für 2020 errechnen zu können. Sollten wir die erforderlichen Daten bis dahin nicht von Ihnen erhalten, werden wir Sie laut § 34 Abs 7 KOG schätzen.

Der Finanzierungsbeitrag 2020 ist in vier Teilbeträgen zu entrichten. Die Fälligkeitsdaten sind gemäß § 34 Abs 9 KOG jeweils am Quartalsende, somit am 31.03.2020, 30.06.2020, 30.09.2020 und 31.12.2020. Finanzierungsbeiträge, die den jährlichen Betrag von EUR 1.000,00 unterschreiten, werden im Rahmen der Vorschreibung für das erste Quartal als „Einmal-Betrag“ für das gesamte Jahr berechnet. Der daraus entstehende Zinsvorteil für die RTR-GmbH wird hierbei berücksichtigt. Nach § 34 Abs 12 KOG erfolgt im Oktober des Folgejahres eine Abrechnung des Finanzierungsbeitrages auf der Basis der tatsächlichen Umsatz- und Aufwanddaten, wobei die RTR-GmbH die geleisteten Finanzierungsbeiträge gutzuschreiben oder eine Nachforderung zu stellen hat.

Die Anhänge bzgl. finanzierungsbeitragspflichtiger Umsätze und die Tabelle zur Planumsatzbekanntgabe stehen zum Download zur Verfügung.

Für Rückfragen erreichen Sie Frau Gabriela Wendl unter +43 1 580 58 214, finanzierungsbeitrag@rtr.at oder per Fax an +43 1 58058 9696.

Downloads