T-Mobile gegen Mass Response Portierung ohne NÜV-I

Antrag der T-Mobile gegen Mass Response Portierung ohne NÜV-I

Mit Beschluss der RTR-GmbH vom 8.11.2017 wurde auf Antrag der T-Mobile Austria GmbH gemäß § 122 Abs 1 Z 2 TKG 2003 den Parteien mitgeteilt, dass Mass Response Service GmbH  eine Adaption der „P2-Files“ ohne Vorliegen der Voraussetzungen des § 3 Abs 1 NÜV 2012 iVm mit Anhang 27 des Zusammenschaltungsvertrags zwischen Mass Response Service GmbH und T-Mobile Austria GmbH betreffend die Übertragung von mobilen Rufnummern zwischen Mobilfunknetzen unterlassen möge und gegebenenfalls gemeinsam mit T-Mobile Austria GmbH die vorgenommene Änderung der „P2-Files“ betreffend die Rufnummer XX ohne Vorliegen einer Nummernübertragungsinformation unverzüglich, längstens bis zum 14.11.2017 dahingehend korrigieren möge, dass die Portierung ohne Nummernübertragungsinformation rückgängig gemacht wird.

Der Beschluss steht unten zum Download bereit.

Downloads