Roaming außerhalb der EU

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr zu den Themen:

Die mit dem Symbol gekennzeichneten Begriffe erklären wir Ihnen im Glossar.

 

Allgemein gilt, dass die Nutzung des Mobiltelefons außerhalb der EU fast immer wesentlich teurer ist als die Nutzung in Österreich oder innerhalb der EU. Freieinheiten für Telefongespräche, SMS und/oder Datenvolumen gelten meist nur für das Inland bzw. innerhalb der EU. 

Spezielle Roamingtarife

Manche Betreiber bieten für die Handynutzung außerhalb der EU spezielle Roamingtarife an, in denen meist Gesprächsminuten und Datenvolumen für die Nutzung außerhalb der EU enthalten sind. 

Datenroaming außerhalb der EU

Achtung: Für die Nutzung von mobilen Datendiensten außerhalb der EU können hohe Kosten anfallen!

Es ist schwer abzuschätzen, wie viel Datenvolumen bei der Nutzung von Datendiensten übertragen wird, zudem kann Datenverbrauch auch unbemerkt entstehen, zum Beispiel durch automatische Update-Dienste. Für Datenroaming können sehr hohe Kosten anfallen und es ist auch nicht einfach, einen Überblick über die Kosten zu haben. 

Wenn Sie im Ausland Datenroaming zum ersten Mal nutzen, erhalten Sie eine Nachricht (SMS) von Ihrem Betreiber. Wie hoch die Kosten pro Dateneinheit sind und in welchen Schritten (Takten) verrechnet wird, finden Sie in den Tarifinformationen Ihres Betreibers. Auch das Informations-SMS, das Sie bei der Einreise erhalten, enthält die wesentlichsten Preisinformationen. 

Informationen zu Roamingsperren finden Sie unter hier.

Sprach-Roaming außerhalb der EU

Wie hoch die Preise pro Minute für Telefonieren außerhalb der EU sind und in welchen Schritten (Takten) verrechnet wird, erfahren Sie bei Ihrem Betreiber – in den Tarifinformationen oder auf direkte Anfrage. Beachten Sie zudem, dass – im Unterschied zum Inland – auch für passive Anrufe (das heißt, wenn Sie angerufen werden) Kosten anfallen.

Für denjenigen, der Sie anruft, kostet das Gespräch übrigens immer so viel, als ob Sie in Österreich wären – da er ja nicht wissen kann, wo Sie sich gerade aufhalten. Befinden Sie sich daher z.B. in den USA und ein Freund ruft Sie auf Ihrer österreichischen Mobilfunkrufnummer an, kostet das für ihn nicht mehr als ein inländisches Telefonat.

Hinweis: Auch für Gespräche zu bestimmten Rufnummern(-bereichen), die in Österreich günstiger sind, fallen im Ausland Roamingentgelte an. Ein Beispiel: Rufnummern, die mit „0800“ beginnen, sind innerhalb Österreichs kostenfrei. Ruft man z.B. ein solche Rufnummer von der Türkei aus an, ist die Nummer kostenpflichtig.

Rufumleitung zur Mobilbox kann teuer werden!

Achtung: Bei Auslandsaufenthalten außerhalb der EU kann die Rufumleitung zur Mobilbox teuer sein!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Mobilbox zu programmieren:

  • Sie haben die  Mobilbox nicht aktiviert: Der Anrufer wird bei Nichterreichbarkeit, Nichtmelden oder Besetzt-Zeichen nicht auf die Mobilbox umgeleitet. Da keine Verbindung aufgebaut wird, entstehen weder der Person, die angerufen hat, noch Ihnen Kosten.
  • Sie haben eine  unbedingte Umleitung zur Mobilbox eingerichtet: Alle Anrufer/innen werden zur Mobilbox weitergeleitet. Sie zahlen dafür nichts, sind aber nicht erreichbar. Wenn Sie Ihre Mobilbox im Ausland abhören, fallen Roamingentgelte an.
  • Sie haben eine bedingte Umleitung zur Mobilbox (Umleitung bei Nichtmelden oder bei Besetzt-Zeichen): Der Anruf wird zunächst in das Netz geleitet, in dem Sie sich befinden. Wenn Sie nicht erreichbar sind, wird der Anruf wieder zur Mobilbox (nach Österreich) zurückgeleitet und die Person, die anruft, kann eine Nachricht hinterlassen. Die bedingte Umleitung kann doppelt teuer sein. Das Telefonat wird zuerst ins Ausland und – wenn Sie nicht abheben oder besetzt ist – wieder zurück nach Österreich zur Mobilbox geführt. Den "doppelten Weg" zahlen Sie. 

Die Verrechnung der Umleitung ist aber nur zulässig, wenn die Anrufumleitung ins Ausland tatsächlich stattfindet. Erfolgt aufgrund fortschrittlicher Vermittlungstechnik eine Umleitung nur innerhalb Österreichs, ist die Verrechnung von Roamingentgelten nicht zulässig.

SMS außerhalb der EU

Wenn Sie SMS versenden, während Sie sich außerhalb der EU aufhalten, zahlen Sie ebenso wie für Gespräche. Je nach Auslandszone kann eine Nachricht durchaus teuer sein. Die Kosten für SMS außerhalb der EU erfahren Sie bei Ihrem Betreiber.

Der Erhalt von SMS ist auch außerhalb der EU fast ausnahmslos kostenlos.

 

Folgende Begriffe finden Sie im Glossar: Betreiber, Datenroaming, Datenvolumen, SMS