Öffentliche Kurzrufnummern für Notrufdienste

Notrufdienste dienen der Abwehr einer gegenwärtigen oder unmittelbar drohenden Gefahr für Leben, körperliche Unversehrtheit oder Vermögen. Öffentliche Kurzrufnummern für Notrufdienste können festgelegt werden, wenn für die betreffenden Dienste unabhängig von dieser Verordnung ein gesetzlicher Auftrag besteht.

Öffentliche Kurzrufnummern für Notrufdienste sind durch die KEM-V 2009 festgelegt für:

112 Einheitliche europäische Notrufnummer  
122 Feuerwehrzentralen  
128 Notrufnummer bei Gasgebrechen  
133 Polizei  
140 Bergrettung  
141 Ärztenotdienst  
142 Telefonseelsorge  
144 Rettungsdienst  
147 Notrufdienst für Kinder und Jugendliche  


Die speziell für diese Kurzrufnummern relevanten Bestimmungen finden sich insbesondere in den §§ 17 bis 22 der KEM-V 2009.

Weitere Informationen zur Einheitlichen europäischen Notrufnummer 112 finden Sie auf den Seiten der Europäischen Kommission zu 112.

  Abfrage der zugeteilten Notrufnummern