FAQ - Nummerierung

Dürfen Betreiber Gespräche zu (0)720 / (0)780 Nummern beliebig tarifieren oder müssen diese Nummern zu "normalen" Festnetztarifen tarifiert werden?

Das Entgelt für Anrufe zu Rufnummern im Bereich für standortunabhängige Rufnummern (0)720 bzw. im Bereich für Rufnummern für konvergente Dienste (0)780 legt der Kommunikationsdienstebetreiber, der diesen Dienst gegenüber dem rufenden Teilnehmer abrechnet, fest (quellnetztarifiert, siehe auch folgende FAQ).

Die Entgelte der Telekom Austria AG ausgenommen, unterliegen Entgelte keiner Preiskontrolle durch die Regulierungsbehörde. Die Entgelte sind daher von den Betreibern im Rahmen der allgemeinen rechtlichen Rahmenbedingungen festzulegen. Entsprechende Tarifinformationen befinden sich in den Entgeltbestimmungen bzw. Tarifblättern Ihres Betreibers.

In der Regel werden Gespräche zu Rufnummern im Bereich (0)720 wie Inlandsgespräche ins Festnetz oder ähnlich wie Gespäche zu privaten Netzen (Bereichskennzahl (0)5) tarifert. Es können aber auch höhere Entgelte verlangt werden. Da der RTR-GmbH aber auch bewusst ist, dass einige Anbieter unverständlich hohe Endkundenentgelte für Rufe zu (0)720 verrechnen, wird wiederholt versucht, auf die Betreiber entsprechenden Einfluss zu nehmen, was in einigen Fällen auch bereits Wirkung gezeigt hat.

Das Telekommunikationsgesetz 2003 (TKG 2003) und die KEM-V geben derzeit keine rechtliche Möglichkeit, im Bereich der Endkunden-Entgeltregulierung für quellnetztarifierte Rufnummern im Sinne der Endkunden entsprechende Schritte zu setzen.

Informieren Sie sich daher bitte bei Ihrem eigenen Betreiber.