Nutzungsrechte und Zuteilungsausnahmen einzelner geografischer Rufnummern

Im geografischen Rufnummernbereich werden Rufnummernblöcke, welche durch die ersten 3 Stellen identifiziert werden, an Kommunikationsnetzbetreiber zur selbständigen Verwaltung zugeteilt.
Das Nutzungsrecht einzelner Rufnummern wird durch die Portierung an einen neuen Kommunikationsdienstebetreiber und Anzeige an die RTR-GmbH gemäß § 65 Abs 5 TKG 2003 übertragen.
Wird nun auf die Nutzungsrechte der restlichen Rufnummern im Block vom ursprünglichen Zuteilungsinhaber verzichtet, bleiben Nutzungsrechte an einzelnen (portierten) Rufnummern beim aufnehmenden Kommunikationsdienstebetreiber davon unberührt.

Im Download-File sind alle davon betroffenen geografischen Rufnummern angeführt. Alle geografischen Rufnummern des jeweiligen Blockes, die nicht in diesem Attachment angeführt sind, sind gemäß § 10 Abs 11 KEM-V 2009 von der Zuteilung ausgenommen, da kein kompletter Block mehr zugeteilt werden kann.

Rückfragen bezüglich dieser Rufnummern sind an numbering@rtr.at zu richten.

Downloads