Wie interpretiere ich die Karte richtig?

In der Karte werden Ergebnisse von Messungen dargestellt, die innerhalb des ausgewählten Zeitraums durchgeführt wurden.

Welche Daten in die Karte aufgenommen werden, ergibt sich aus den gewählten Einstellungen. Im ersten Kombinationsfeld wird

  • einerseits unterschieden zwischen "Mobil" (d.h. App im Mobilfunknetz), "WLAN (App)" (d.h. App im WLAN) und "Browser" (d.h. Test wird im Browser ausgeführt, wobei nicht nach Art des Internetzugangs unterschieden wird),
  • andererseits zwischen den darzustellenden Größen Download, Upload, Ping und ggf. Signal.

In den daneben befindlichen Optionsfeldern kann ausgewählt werden, in welcher Weise die Daten dargestellt werden sollen:

  • als einzelne Punkte (ein Punkt für eine oder mehrere Messungen am selben Ort),
  • als Heatmap (mehrere Punkte zu einer Fläche verschmolzen)
  • oder automatisch (Punkte bei hohem Zoom-Level, Heatmap bei niedrigem Zoom-Level).

Bei den in der Karte dargestellten Werten handelt es sich um sogenannte Quantile (bei prozentualer Darstellung auch Perzentile genannt). Von einem 80-Prozent-Quantil spricht man, wenn 80 Prozent der Werte schlechter als das Quantil und 20 Prozent besser als das Quantil sind ("schlechter" bedeutet bei Upload, Download und Signalstärke einen niedrigeren Wert, bei Ping einen höheren Wert). 50- und 20-Prozent-Quantil werden analog definiert. Vereinfacht ausgedrückt, soll das 80-Prozent-Quantil einen Wert bezeichnen, der unter günstigen Bedingungen erreicht werden kann. Das 50-Prozent-Quantil (der Median) soll typischen, das 20-Prozent-Quantil ungünstigen Bedingungen entsprechen. Trifft man keine besondere Auswahl, so werden in der Karte Mediane ausgewiesen.

Weiters kann man, je nach gewähltem Typ ("Mobil", "WLAN (App)" bzw. "Browser") die Messergebnisse eines einzelnen Mobil- oder Festnetzes filtern. Trifft man keine besondere Auswahl, so werden die Messergebnisse aller Netze in die Karte aufgenommen.

Die Filterung kann auch nach Zeitraum erfolgen.

Die Karte soll eine Vorstellung vermitteln, welche Übertragungsraten in einem bestimmten Gebiet bei bestimmten Betreibern bzw. unter Verwendung bestimmter Geräte möglich sind. Bei der Interpretation ist jedoch zu beachten, dass verschiedene Umstände die Kartendarstellung beeinflussen oder sogar verfälschen können, beispielsweise

  • eine zu hohe oder zu geringe Häufigkeit von Messungen mit bestimmten Merkmalen (z.B. im Netz eines bestimmten Betreibers oder mit einem bestimmten Gerät),
  • eine atypisch hohe Häufigkeit von Messungen mit Geräten, deren Durchsatz (Download- bzw. Uploaddatenrate) niedriger als die verfügbare Bandbreite ist, oder
  • eine atypisch hohe Häufigkeit von Messungen an einem bestimmten Ort mit besonders guten oder besonders schlechten Empfangsbedingungen (z. B. Bergtour, Keller, Lift, Tunnel).

Beispiel: Ort mit überproportional vielen Messungen im 2G-Netz verglichen mit Messungen im 3G/4G-Netz

Abbildung: Überproportional viele Messungen im 2G - rechtes Bild ohne 2G

Die Kartendarstellung ist somit nicht in dem Sinne zu interpretieren, dass man im Gebiet X bei Betreiber Y mit einer effektiven Übertragungsrate Z rechnen könnte. Sie bezieht sich immer auf eine bestimmte Auswahl von Messungen, die aber unter atypischen Umständen erfolgt sein können. Zu berücksichtigen ist auch, dass mit manchen, vor allem älteren Geräten die für einen Betreiber ausgewiesenen Messergebnisse aus technischen Gründen nicht erreicht werden können.

Dass in bestimmten Gebieten keine Messpunkte vorhanden sind kann entweder bedeuten, dass an diesem Ort noch keine Messungen durchgeführt wurden oder, dass eventuell kein Empfang möglich sein könnte. Es handelt sich daher um keine Breitbandversorgungskarte.

Die ausgewiesenen Messergebnisse können je nach gewähltem Quantil unter günstigen, typischen oder ungünstigen Bedingungen erreicht werden. Dies hängt aber von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise von der Übertragungstechnologie, vom eingesetzten Gerät, von der Netzabdeckung am jeweiligen Standort oder auch von den durch den jeweiligen Vertrag bzw. Tarif festgelegten Beschränkungen (z.B. Down- und Uploadbegrenzungen).