Review Board

Sorry, this page is not available in your preferred language.

Der Fachbeirat hat gemäß § 28 KommAustria-Gesetz die Aufgabe, die Geschäftsführung der RTR-GmbH bei der Vergabe von Mitteln aus dem FERNSEHFONDS AUSTRIA zu beraten. Er besteht aus fünf fachkundigen Personen aus dem Filmwesen, die über eine mehrjährige einschlägige Praxis verfügen. Die Mitglieder des Fachbeirats werden vom Bundeskanzler für die Dauer von drei Jahren bestellt. Sie üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus.

Der Fachbeirat des FERNSEHFONDS AUSTRIA der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR-GmbH) setzt sich zur Zeit wie folgt zusammen:

 

Gabriel Barylli

Geboren 1957 in Wien, ist Gabriel Barylli als Autor, Schauspieler und Regisseur in verschiedenen Sparten tätig. Als Filmschauspieler errang er mit Filmen wie „Der Schüler Gerber“, „Welcome in Vienna“ (Goldene Palme in Cannes) und „Das weite Land“ zahlreiche Preise (Adolf-Grimme Preis, Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst) sowie internationales Renommee. Sein Stück „Butterbrot“ wurde in über 150 Inszenierungen im deutschsprachigen Raum aufgeführt. Weiters ist er in zahlreichen TV- und Kino-Produktionen für Drehbuch und Regie verantwortlich.

 

Mag. Markus Deutsch

Markus Deutsch ist Geschäftsführer des Fachverbandes Werbung und Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Österreich. In dieser Funktion ist er auch in den Entscheidungsgremien maßgeblicher europäischer Branchenverbände vertreten. Zu seinen Themengebieten zählen Urheberrechts- und Leistungsschutzrecht, Medienrecht im audiovisuellen Bereich, Antipiraterie sowie Datenschutz- und Telekomrecht.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der politischen Interessenvertretung und in der Rechtsberatung. Markus Deutsch ist Jurist und weiters Autor zahlreicher Publikationen im Bereich Kommunikationswirtschaft und Werberecht sowie regelmäßiger Fachvortragender.

 

Prof. Dr. Alfred Grinschgl

Ich bin im August 2017 als Geschäftsführer der Rundfunk und Telekom Regulierungs GmbH in Pension gegangen. Davor war ich 16 Jahre Geschäftsführer der RTR-GmbH. Meine Berufslaufbahn begann ich als Journalist, zuerst bei der „Südost-Tagespost“ in Graz, dann bei der katholischen Wochenzeitung „Die Furche“ in Wien. Danach war ich Geschäftsführer des Kabelunternehmens „Telekabel Graz“, dann Geschäftsführer der Filmproduktion „Cinevision TV & Videoproduktion GmbH & CoKG“, dann Geschäftsführer des ersten österreichischen Privatradios „Antenne Steiermark“ und dann auch der „Antenne Wien“, bis ich unter Staatssekretär Franz Morak im Jahre 2001 zur RTR-GmbH gekommen bin. Ich lebe in Graz, bin verheiratet, habe zwei Kinder und drei Enkelkinder und wurde im Jahr 1952 geboren.“

 

DI Dr. Christine Pennerstorfer

Berufliche Tätigkeit:
seit Dezember 2017 Leiterin der Verwaltungsentwicklung, Abteilung Landesamtsdirektion
2016-2018: Leiterin der Stabstelle Internationales und Europa
2003 -2017: Stv. Leiterin des Büros des Landeshauptmannes, zuständig für die Bereiche Kunst und Kultur (inkl. Filmförderung) sowie Internationales und Europa
2000-2003: Stv. Leiterin der Stabstelle Aus- und Weiterbildung
1994-2000: Technische Amtssachverständige in Wasserrechtsverfahren
seit 1994 beschäftigt beim Land Niederösterreich
 

Mag. Matthias Settele

Berufliche Tätigkeit:
Seit 2013: Generaldirektor des Privatsenders TV Markiza (Bratislava, Slovakia)
Seit 2007: Aufbau und Leitung der Medien-Beratungsfirma „SetTele Entertainment GmbH“ in Wien, geschäftsführender Gesellschafter
1999 bis 2006: TV-Manager bei RTL Television in Köln (als Bereichsleiter „Business Affairs Programm und Information“ u.a. verantwortlich für alle Auftragsproduktionen, die Filmförderung und Marketingbudgets)
1996 bis 1999: Bürochef des ORF-Generalintendanten bzw. des RTL-Geschäftsführers Gerhard Zeiler
1991 bis 1995: Journalist im Österreichischen Rundfunk (ORF-Landesstudio Wien, aktueller Dienst Radio und Fernsehen)
Seit 1986: Autor diverser Fachbücher