Blut und Berge. Herbert Brandl - eine Obsession

Sorry, this page is not available in your preferred language.

CategoryDokumentation
Producerwrfilm e.U.
Overall costs€ 91.326,00
Publicly sponsored€ 17.000,00
SponsorsFERNSEHFONDS AUSTRIA
Television stationORF (Österreichischer Rundfunk)
Length45 minutes
Year2016 (1. Antragstermin)

Die Berge, die er malt sind mächtig, zerklüftet, wild. Die Formate riesig. Er arbeitet schnell oder gar nicht. Ein 2 mal 4 Meter Bild entsteht schon einmal in einer Stunde obsessiver Arbeit. Trotz explosiver Ausdruckskraft sitzt jeder Pinselstrich. Der Künstler Herbert Brandl kommt wie ein Berserker daher. Wer den Menschen kennenlernt, wundert sich: ein höflicher, gebildeter, sanfter Geist scheint diesen wilden Mann umzutreiben. Aber ist es so?? Herbert Brandl hat alles erreicht, was man als zeitgenössischer Künstler erreichen kann. Seine Gemälde hängen in den besten Sammlungen, er wird von den besten Galerien vertreten, unterrichtet auf einer der angesehendsten Kunstunis, nimmt an Biennalen und Documentas teil. Aber er ist trotzdem ein Suchender, ein Sammelnder, ein Unruhiger. Der Film begleitet Herbert Brandl über einige Jahre und versucht dem Geheimnis dieser kaleidoskopisch schillernden Persönlichkeit, einem der wichtigsten Künstler unserer Zeit, ein paar Wahrheiten abzuringen.