Decision of TKK (18.03.2002)

Sorry, this page is not available in your preferred language.

TKK
18. 03. 2002
Netzzugang
Festnetz-Festnetz
Telekom Austria AG / Tele2 Telecommunication Services GmbH
Z20/01

Die Telekom-Control-Kommision hat am 18.03.2002 über Antrag der Telekom Austria AG acht (Teil-)Bescheide über die Festlegung der Zusammenschaltungsbedingungen zwischen den Telekommunikationsnetzen der Telekom Austria AG und der Tele2 Telecommunication Services GmbH (Z 20/01), Equant Austria Telekommunikationsdienste GmbH (Z 21/01), UTA Telekom AG (Z 22/01), Tele.ring Telekom Service GmbH (Z 24/01; betreffend das Festnetz), Priority Telecom GmbH (Z 26/01), European Telecom International AG (Z 27/01), Connect Austria Gesellschaft für Telekommunikation GmbH (Z 28/01; betreffend das Festnetz) sowie max.mobil. Telekommunikation Service GmbH (Z 29/01; betreffend Fest- und Mobilnetz) beschlossen ("IC 2002").

Bei den Bescheiden handelt es sich um Gesamtanordnungen, mit denen die Bedingungen über die wechselseitige Zusammenschaltung neu festgelegt wurden.

Mit einem weiteren Teilbescheid wurden am 16.5.2002 Bedingungen für die Portierung von geographischen Rufnummern und Diensterufnummern erlassen.

Der Spruch und die rechtliche Begründung der (Teil-)Bescheide zu Z 20/01 betreffend Tele2 Telecommunication Service GmbH stehen hier zum Download zur Verfügung. Von der Veröffentlichung der - materiell im Wesentlichen übereinstimmenden - Anordnungen betreffend die anderen Betreiber wurde abgesehen.

 

Downloads