• Bereich
    KommAustria
  • Datum
    13.05.2022
  • Kategorie
    Edikte

Veröffentlichung vom 13.05.2022 gemäß § 6 Abs. 1 Kommunikationsplattformengesetz (KoPl-G), BGBl. I Nr. 151/2020, durch die KommAustria 

Geschäftszahl:KOA 14.600/22-019
Partei:Telegram FZ LLC

Da sich eine Zustellung an die Telegram FZ LLC, Diensteanbieterin der Kommunikationsplattform "Telegram", im Ausland als nicht durchführbar erwiesen hat, ist gemäß § 6 Abs. 1 des Bundesgesetzes über Maßnahmen zum Schutz der Nutzer auf Kommunikationsplattformen (Kommunikationsplattform-Gesetz - KoPl-G), BGBl. I Nr. 151/2020, KoPl-G, folgende Aufforderung durch Veröffentlichung auf der Website am 13.05.2022 bekannt zu machen:

Gemäß § 5 KoPl-G haben Diensteanbieter einen verantwortlichen Beauftragten und einen Zustellbevollmächtigten zu bestellen und die Behörde unverzüglich darüber zu informieren. Eine solche Information der Behörde durch die Telegram FZ LLC ist bis zum heutigen Tag nicht erfolgt.

Die Telegram FZ LLC wird daher aufgefordert, ihrer Verpflichtung zur Bestellung eines verantwortlichen Beauftragten und eines Zustellungsbevollmächtigten binnen einer Frist von sieben Tagen nachzukommen. Diese Aufforderung gilt mit dem Zeitpunkt der Veröffentlichung als der Telegram FZ LLC zugestellt. 

Weitere Verfügungen der Behörde gelten mit Hinterlegung bei der Behörde und Bereitstellung zur Abholung als zugestellt.


Kommunikationsbehörde Austria

Dr. Susanne Lackner
(Vorsitzende-Stellvertreterin)

Gerne halten wir Sie am Laufenden!

Ich stimme der Verarbeitung meiner hier angegebenen E-Mail-Adresse laut den Bestimmungen zum Datenschutz ausdrücklich zu. Diese Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen.