• Medien
  • Presse
  • Television broadcast of "Alles außer Liebe" on 6...
  • Bereich
    FERNSEHFONDS AUSTRIA
  • Datum
    03.12.2012

„Alles außer Liebe“ am 6. Dezember im Fernsehen: FERNSEHFONDS AUSTRIA förderte mit 376.000 Euro

Am Donnerstag, 6. Dezember 2012, wird erstmals die vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderte Liebeskomödie „Alles außer Liebe“ um 20.15 Uhr im Hauptabendprogramm auf ORF 2 und ARD ausgestrahlt. Die Gesamtherstellungskosten dieses Spielfilms der MONA Film Produktion GmbH betrugen mehr als 1,8 Mio. Euro, der FERNSEHFONDS AUSTRIA unterstützte die Produktion mit 20 % der Gesamtherstellungskosten.

Idylle am Wolfgangsee mit Gila von Weitershausen und Fritz Wepper


Im Mittelpunkt der Liebeskomödie, die unter anderem in St. Gilgen und Umgebung, Salzburg und Wien gedreht wurde, steht der 60-jährige Promiarzt und Charmeur Toni, dargestellt von Fritz Wepper. Um seine jüngste Eroberung, die 26-jährige Emma, zu beeindrucken, mietet er eine Villa in Salzburg, wo die beiden einen romantischen Urlaub verbringen wollen. Dort angekommen müssen sie aber feststellen, dass das Haus versehentlich auch an die Kochbuchautorin Julia, 59, und ihren Vater Arthur, 81, vermietet wurde. Da weder Toni noch Julia einsehen, warum sie ihren Urlaub abbrechen sollen, beschließen sie, die Villa gemeinsam zu nutzen. Konflikte bleiben unausweichlich. Als Vater Arthur versucht, die Situation mit einem Ausflug zu beruhigen, werden sie Zeuge, wie der attraktive Alexander einen Unfall hat. Toni kann ihm im letzten Moment das Leben retten. Als Dankeschön lädt Alexander alle in sein Restaurant ein. Schon bald merkt Toni, dass sich Emma auffallend für Alexander interessiert. Das ist dem alternden Womanizer ein Dorn im Auge und er versucht Alexander auszustechen. Nach einer Reihe von Verwicklungen kommen sich schließlich Julia und Toni näher. Toni muss sich schließlich entscheiden, ob er sein altes Leben mit Emma weiterführt oder alles aufgibt und um Julia kämpft.

Weitere Informationen über geförderte Fernsehfilmprojekte des FERNSEHFONDS AUSTRIA sind auf der Website der RTR-GmbH unter dem Link http://www.fernsehfonds.at abrufbar.