• Bereich
    Fernsehfonds Austria
  • Datum
    08.10.2013

„Schon wieder Henriette“ am Mittwoch auf ORF 2 – vom FERNSEHFONDS AUSTRIA mit 522.000 Euro gefördert

Am Mittwoch, dem 9. Oktober 2013, wird der Film „Schon wieder Henriette“ anlässlich des 75. Geburtstages von Christiane Hörbiger um 20.15 Uhr auf ORF 2 erstmals ausgestrahlt. Die Produktion der MONA Film wurde mit 522.000 Euro gefördert. Der FERNSEHFONDS AUSTRIA übernahm damit 28,47 % der Gesamtherstellungskosten bzw. den größten Anteil der Finanzierung.
Christiane Hörbiger in der Titelrolle als renommierte Kunstrestauratorin
Unter der Regie von Nikolaus Leytner spielt Christiane Hörbiger die Kunstrestauratorin Henriette Frey, die es aus Liebe von Wien ins idyllische Krems verschlägt, wo alsbald ihr kriminalistischer Spürsinn geweckt wird. Bei einer Vernissage lernt Henriette den neuen Stern am Kunsthimmel Hubertus Krajczik kennen. Die aufstrebende Karriere von Krajczik findet jedoch ein jähes Ende, als Henriette das Nachwuchstalent am nächsten Morgen tot in der Galerie auffindet. War es ein Unfall oder Mord? Henriettes Neugier ist sofort geweckt, denn als Witwe eines Kommissars der Wiener Mordkommission kann sie gar nicht anders als auf eigene Faust ermitteln – zum großen Ärgernis von Chefinspektor Siegfried Anzengruber. Der ist von Henriettes Alleingang überhaupt nicht begeistert.
Zu sehen sind weiters Erwin Steinhauer, Harald Schrott, Elena Uhlig, Alexander Held und Barbara Meier.
Zum Jubiläum von Frau Hörbiger werden die „Glücksbringer“ am Sonntag, dem 13. Oktober 2013 um 13:15 Uhr auf ARD und „Die Geschworene“ am Dienstag, dem 15. Oktober 2013 um 20:15 Uhr auf 3sat ausgestrahlt. Beide Fernsehfilme wurden ebenfalls vom FERNSEHFONDS AUSTRIA gefördert.
Weitere Informationen über geförderte Fernsehfilmprojekte des FERNSEHFONDS AUSTRIA sind auf der Website der RTR-GmbH unter dem Link http://www.fernsehfonds.at abrufbar.