• Medien
  • Presse
  • Fernsehfonds Austria: Aufregendes am 18. ...
  • Bereich
    Fernsehfonds Austria
  • Datum
    15.12.2016

Fernsehfonds Austria: Aufregendes am 18. Dezember – Erstausstrahlung von Hypo-Skandal-Doku „Hypotopia”

Die vom Fernsehfonds Austria geförderte Dokumentation „Hypotopia – die Suche nach Verantwortung” wird am 18. Dezember in der Reihe dok.film auf ORF 2 erstmals im Fernsehen übertragen, Sendezeit ist 23:05 Uhr.
„Hypotopia” geht der Frage nach, wie es zu dem wohl teuersten Finanzskandal in Österreich kommen konnte: Die Dokumentation begleitet den Untersuchungsausschuss und blickt hinter die Fassade des Systems Hypo, hinter der sich illegale Geschäfte, suspekte Politik-Machenschaften, Fehlinvestitionen und Schwarzgeld verbergen.
Der Fernsehfonds unterstützte die von der Allegro Filmproduktionsgesellschaft m.b.H. hergestellte Dokumentation mit rund 40.000 Euro, die Gesamtherstellungskosten beliefen sich auf etwas über 160.000 Euro.

Über den Fernsehfonds Austria


Der Fernsehfonds Austria, eingerichtet bei der RTR, ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Gefördert wird die Herstellung von Fernsehfilmen, -serien und -dokumentationen mit einem klar erkennbaren wirtschaftlichen Österreichbezug von Produktionsunternehmen mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich. Das jährlich von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den Fernsehfonds Austria sind unter dem Link www.fernsehfonds.at abrufbar.