• Medien
  • Presse
  • Fernsehfonds Austria entscheidet: 10,4 Mio. Euro...
  • Bereich
    FERNSEHFONDS AUSTRIA
  • Datum
    19.04.2016

Fernsehfonds Austria entscheidet: 10,4 Mio. Euro für 34 Fernsehfilmprojekte

 
Für 34 von 37 eingereichten Fernsehfilmprojekten wurde beim ersten Einreichtermin des Fernsehfonds Austria  eine positive Förderentscheidung ausgesprochen. „Mit insgesamt 10.471.168 Euro wurden 12 Fernsehfilme, 1 Serie und 21 Dokumentationen gefördert“, gibt Dr. Alfred Grinschgl, Geschäftsführer der RTR für den Fachbereich Medien und zuständig für den Fernsehfonds Austria, das Ergebnis bekannt. „Unter den geförderten Projekten finden sich höchst interessante Produktionen – beispielsweise ein Spielfilm über die Geschichte des Hotels Sacher, neue Ausgaben von Spuren des Bösen, eine weitere Staffel des Serienerfolgs Soko Donau und lehrreiche Dokumentationen über Heimito von Doderer, Hitler und Wien oder die realitätsnahen und beinahe abschreckenden Erlebnisse mit Pfusch am Bau“, führt Grinschgl aus.

2. Antragstermin endet am 26. April


Für die weiteren 3 Antragstermine des Jahres 2016 stehen dem Fernsehfonds Austria noch Fördermittel von insgesamt rund 2,4 Mio. Euro zur Verfügung, mehr als 600.000 Euro davon sind für Dokumentationen reserviert. Bis zum 26. April 2016, das ist die Deadline für den 2. Antragstermin des Fernsehfonds Austria, können wieder Projekte eingereicht werden. „Wir ersuchen alle Antragsteller im Vorfeld selbst zu prüfen, ob sie im Rahmen einer Ausnahmeregelung mehr als 20 % Förderungen beantragen wollen bzw. ob die Inanspruchnahme der Ausnahmeregelung im jeweiligen Fall gerechtfertigt ist“, appelliert Grinschgl an die Produzentinnen und Produzenten.

Über den Fernsehfonds Austria


Der Fernsehfonds Austria, eingerichtet bei der RTR, ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Gefördert wird die Herstellung von Fernsehfilmen, -serien und -dokumentationen mit einem klar erkennbaren wirtschaftlichen Österreichbezug von Produktionsunternehmen mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich. Das jährlich von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den Fernsehfonds Austria sind unter dem Link www.fernsehfonds.at abrufbar.