• Medien
  • Presse
  • 4. Antragstermin des FERNSEHFONDS AUSTRIA:...
  • Bereich
    Fernsehfonds Austria
  • Datum
    19.12.2014

4. Antragstermin des FERNSEHFONDS AUSTRIA: Förderzusagen für drei Dokumentationen

Beim 4. und letzten Antragstermin des Jahres 2014 wurden beim FERNSEHFONDS AUSTRIA sieben Projekte eingereicht und in Summe 962.985 Euro Fördermittel beantragt. „Wir haben für drei Fernsehdokumentationen, die allesamt ein großes, bedeutsames Stück österreichischer Identität vermitteln, eine Förderzusage aussprechen können. Sie erhalten in Summe 196.000 Euro“, gibt Dr. Alfred Grinschgl, Geschäftsführer der RTR-GmbH und zuständig für den FERNSEHFONDS AUSTRIA, Details zur Förderentscheidung bekannt.

Dokumentation „60 Jahre Staatsvertrag“ – Regie Robert Dornhelm


Der österreichische Staatsvertrag, der am 15. Mai 1955 unterzeichnet wurde, steht im Mittelpunkt der Dokumentation „60 Jahre Staatsvertrag“. Robert Dornhelm macht sich auf die Suche nach der heutigen Befindlichkeit der "österreichischen Seele" zur 2. Republik, dem freien und neutralen Österreich. Die Produktion der MR-Film, die im Fernsehprogramm des ORF ausgestrahlt wird, wurde mit 90.000 Euro gefördert.

„Pimp my mountain”, ein Projekt der MAKIDO Filmproduktion mit ZDF, ARTE und Planet TV, rückt die Alpen in den Fokus der Aufmerksamkeit und zeigt die zahlreichen und vielseitigen Veränderungen, die in den ehemals wilden Bergen in Europas Mitte vor sich gehen. Der FERNSEHFONDS AUSTRIA unterstützt diese Produktion mit 50.000 Euro.

Die mittlerweile 10. Staffel von „Pfusch am Bau“, ein Projekt der ON-MEDIA TV- und Filmproduktion GmbH in Kooperation mit ATV, erhält eine Förderung von 56.000 Euro.

„Mit der Förderentscheidung zum 4. Antragstermin wurde beinahe das gesamte uns für 2014 zur Verfügung stehende Fördervolumen ausgeschöpft“, informiert Grinschgl. „Dies ist der beste Beweis, wie groß der Bedarf an staatlicher Filmförderung ist!“

Über den FERNSEHFONDS AUSTRIA


Der FERNSEHFONDS AUSTRIA, eingerichtet bei der RTR-GmbH, ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Gefördert wird die Herstellung von Fernsehfilmen, -serien und -dokumentationen mit einem klar erkennbaren wirtschaftlichen Österreichbezug von Produktionsunternehmen mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich. Das jährlich von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den FERNSEHFONDS AUSTRIA sind unter dem Link www.fernsehfonds.at abrufbar.