• Medien
  • Presse
  • Austrian Television Fund (FERNSEHFONDS AUSTRIA):...
  • Bereich
    Fernsehfonds Austria
  • Datum
    20.10.2014

FERNSEHFONDS AUSTRIA: 121.000 Euro für „Österreichs Grenze“ – Erstausstrahlung am 21. Oktober

Der FERNSEHFONDS AUSTRIA stellte für die Produktion der Dokumentation „Österreichs Grenze“ 121.000 Euro – und somit 22,5 % der Gesamtherstellungskosten – zur Verfügung. Hergestellt wurde die Dokumentation von der österreichischen Interspot Film GmbH. Der Antrag auf Förderung war im Rahmen des dritten Antragstermins 2013 eingebracht worden, die Förderentscheidung fiel am 27. September 2013.

Erstausstrahlung im Rahmen von „Universum“

Die Produktion wird – im Rahmen der Universum-Reihe – am Dienstag, 21. Oktober 2014, um 20:15 Uhr auf ORF 2 unter dem Titel „Österreich - Land der grünen Grenzen“ erstmals ausgestrahlt.

Die Dokumentation nimmt die Zuseher auf eine fast 3.000 km lange, einzigartige Reise entlang der heutigen Landesgrenzen Österreichs mit. Sie führt durch Naturparadiese, zu den schönsten Plätzen und bedeutendsten Bauwerken an der Grenze und erzählt dabei Geschichten vom Leben der Menschen und Tiere, so wie sie nur das Grenzland schreiben kann.

Über den FERNSEHFONDS AUSTRIA

Der FERNSEHFONDS AUSTRIA, eingerichtet bei der RTR-GmbH, ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Gefördert wird die Herstellung von Fernsehfilmen, -serien und -dokumentationen mit einem klar erkennbaren wirtschaftlichen Österreichbezug von Produktionsunternehmen mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich. Das jährlich von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den FERNSEHFONDS AUSTRIA sind unter dem Link www.fernsehfonds.at abrufbar.