• Medien
  • Presse
  • FERNSEHFONDS AUSTRIA fördert 42 TV-Produktionen
  • Bereich
    FERNSEHFONDS AUSTRIA
  • Datum
    23.03.2018

FERNSEHFONDS AUSTRIA fördert 42 TV-Produktionen

Entscheidungen zum ersten Antragstermin 2018 veröffentlicht

Mit insgesamt 52 Anträgen auf Förderung für Fernsehfilme, Serien und Dokumentationen von in Österreich beheimateten TV-Produktionsfirmen, verzeichnet der FERNSEHFONDS AUSTRIA zum ersten Antragstermin des Jahres 2018 die höchste Anzahl eingereichter TV-Projekte zu einem Antragstermin seit seiner Einrichtung beim Fachbereich Medien der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR Medien) im Jahr 2004. Gegenüber dem ersten Antragstermin des Jahres 2017 hat damit das Antragsaufkommen um mehr als 20 % zugenommen. Dies ist Ausdruck einer stetig steigenden Nachfrage für Fernsehproduktionen aus dem und für den europäischen Markt, von der die österreichische Branche mit Unterstützung des FERNSEHFONDS AUSTRIA weiterhin in zunehmendem Maße profitiert.

Für 42 der zum ersten Antragstermin des Jahres 2018 mit Stichtag 30. Jänner beim FERNSEHFONDS AUSTRIA eingereichten TV-Projekte konnte eine positive Förderentscheidung getroffen werden. Dabei handelt es sich um zehn Fernsehfilme, zwei Serien und dreißig Dokumentationen, die Förderzusagen von in Summe 12.203.686 Euro erhalten. Alle Fernsehfilme und Serien sowie sieben der Dokumentationen sind Koproduktionen mit ausländischen TV-Veranstaltern, deren Investment in die österreichische Produktionslandschaft einen besonderen Wertschöpfungseffekt des FERNSEHFONDS AUSTRIA für die heimische Wirtschaft bedeutet.

Detaillierte Informationen zur 1. Förderentscheidung 2018 sind unter dem Link https://www.rtr.at/de/ffat/Entsch27032018 veröffentlicht.

Der zweite Antragstermin 2018 ist mit dem Stichtag 4. September festgesetzt.


Über den FERNSEHFONDS AUSTRIA


Der FERNSEHFONDS AUSTRIA, eingerichtet beim Fachbereich Medien der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH, ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Gefördert wird die Herstellung von Fernsehfilmen, -serien und -dokumentationen mit einem klar erkennbaren wirtschaftlichen Österreichbezug von Produktionsunternehmen mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich. Das jährlich von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den FERNSEHFONDS AUSTRIA unter www.fernsehfonds.at