• Bereich
    Fernsehfonds Austria
  • Datum
    30.05.2011

FERNSEHFONDS AUSTRIA vergibt mehr als 2 Mio. Euro für 10 Fernsehfilmprojekte

„Zum 2. Antragstermin wurden 17 Fernsehfilmprojekte eingereicht – nach intensiver Prüfung aller Anträge können wir für 10 Projekte eine Förderzusage treffen und sie mit einer Gesamtsumme von rund 2 Mio. Euro fördern“, gibt Dr. Alfred Grinschgl, Geschäftsführer der RTR-GmbH für den Fachbereich Medien und zuständig für den FERNSEHFONDS AUSTRIA, die jüngsten Förderentscheidungen bekannt. „Wir haben damit heuer bereits 28 Förderzusagen getroffen und mehr als 7,3 Mio. Euro vergeben. Aus dem Fördertopf des FERNSEHFONDS AUSTRIA können wir demnach heuer noch rund 8,4 Mio. Euro ausschütten.“


1,9 Mio. Euro für 6 Fernsehfilme

Aktuell wurden jeweils zwei Fernsehfilme der MONA Film Produktion GmbH und der Graf Filmproduktion GmbH gefördert. Das sind „Einmal noch die Heimat sehen“ mit Christiane Hörbiger in der Hauptrolle und „Alles außer Liebe“ mit Uschi Glas und Fritz Wepper bzw. „Liebesgrüße aus der Vergangenheit“ aus der Reihe Lilly Schönauer und „Meer der Liebe“. Weitere geförderte Fernsehfilme sind die Märchenverfilmung „Der Eisenhans“ der Tellux Film GmbH und „Bei Einbruch der Dunkelheit“ der FILM27 Multimedia Produktions GmbH.


4 Dokumentationen erhalten in Summe 148.000 Euro

Das inhaltliche Spektrum der geförderten Dokumentationen ist auch dieses Mal wieder sehr breit. In „Das Donauspital“ der Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH wird eines der größten Spitäler Europas portraitiert. „Pfusch am Bau III“ der ON-MEDIA TV- und Filmproduktion GmbH setzt sich mit Opfern von verpfuschten Bauarbeiten auseinander und deren Kampf um ihr Recht. Gefördert wurden weiters „Jack Unterweger – Poet und Frauenmörder“ der Dor Film-Produktionsgesellschaft m.b.H. und „Die Wiener Tschechen“ der artkicks. DI Helmut Potutschnig.

Für den 3. Antragstermin können Fernsehfilmprojekte bis zum 26. Juli 2011 eingebracht werden. Weitere Informationen zum FERNSEHFONDS AUSTRIA sind auf der Website der RTR-GmbH unter dem Link http://www.fernsehfonds.at abrufbar.