• Medien
  • Presse
  • FERNSEHFONDS AUSTRIA förderte „Reiseckers ...
  • Bereich
    FERNSEHFONDS AUSTRIA
  • Datum
    30.09.2013

FERNSEHFONDS AUSTRIA förderte „Reiseckers Reisen“ und „Helden – Wenn Dein Land Dich braucht“

„Reiseckers Reisen“ ab 1. Oktober 2013 im ORF


Die vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderte 3. Staffel der Doku-Reihe „Reiseckers Reisen“ wurde vom FERNSEHFONDS AUSTRIA mit 97.060,- Euro bzw. 30 % der Gesamtherstellungskosten unterstützt. Die 10-teilige Reihe startet ab 1. Oktober 2013, immer dienstags, um 23.25 Uhr im Programm von ORF eins. Diese Dokumentation wurde von der Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH hergestellt.

Michael Reisecker präsentiert schräges Österreich-Bild


„Reiseckers Reisen“ ist eine innovative und eigenwillige Reisereportage quer durch Österreich. Mit der Brillenkamera auf der Nase und dem Tongerät in der Tasche begegnet er den Menschen auf seine Art und entlockt ihnen ihre Lebensgeschichten, die von Kuriositäten, dem ganz normalen Alltag oder Eigenheiten der skurrilen Art erzählen.

Die erste Episode der 3. Staffel von „Reiseckers Reisen“ führt in die Krieau. Die weiteren Stationen sind: Salzkammergut, Neusiedlersee, Großglocknerstraße, Prater, Salzburg, Dreiländereck, Lienz, Südoststeiermark und Donauradweg.

Starbesetzter Sciene-Fiction-Thriller am 3. Oktober auf RTL


Der FERNSEHFONDS AUSTRIA förderte mit 750.000,- Euro (9,7 % der Gesamtherstellungskosten) den Fernsehfilm „Helden – Wenn Dein Land Dich braucht“. Dieser Fernsehfilm der EPO-Filmproduktionsgesellschaft m.b.H. und der deutschen Dreamtool Entertainment GmbH wird erstmals am Donnerstag, den 3. Oktober 2013, um 20.15 Uhr auf RTL ausgestrahlt.

Ohne Vorwarnung schlägt am helllichten Tag ein Nachrichtensatellit in den Berliner Reichstag ein und hinterlässt ein Bild der Verwüstung. Flugzeuge stürzen vom Himmel, die Kommunikation bricht zusammen. Die Ursache des Desasters liegt im Genfer Kernforschungszentrum, wo führende Wissenschaftler im weltgrößten Teilchenbeschleuniger den Urknall simulieren wollen und dabei ein Schwarzes Loch geschaffen haben, welches Europa verwüstet. Europas schwerste Stunde wird zu einer Zeit patriotischer Helden.

Im zum Teil in St. Gilgen und auf Schloss Leopoldskron in Salzburg gedrehten Thriller wirken die Schauspieler Christine Neubauer, Hannes Jaenicke, Christiane Paul und Heiner Lauterbach mit.

Weitere Informationen über geförderte Fernsehfilmprojekte des FERNSEHFONDS AUSTRIA sind auf der Website der RTR-GmbH unter dem Link http://www.fernsehfonds.at abrufbar.