• Medien
  • Presse
  • Fernsehfonds Austria: Über 1,3 Mio. Euro...
  • Bereich
    FERNSEHFONDS AUSTRIA
  • Datum
    30.10.2015

Fernsehfonds Austria: Über 1,3 Mio. Euro Förderung für „Altes Geld“ – TV-Serienstart am 2. November

Am Montag, den 2. November, startet die neue österreichische Serie „Altes Geld“ auf ORF eins. Der Fernsehfonds Austria vergab für die acht Episoden umfassende Serie von David Schalko eine Förderung von 1.344.000 Euro.

Am Premierenabend steht eine Doppelfolge am Programm: Um 20:15 Uhr die erste Folge „Buschtrommeln“, um 21:05 Uhr „Alpha“. Ab 9. November bis Mitte Dezember wird jeweils montags eine Einzelfolge gezeigt.

„Knapp ein Zehntel der Fördermittel des Vorjahres haben wir für die Serie aufgewendet“, so Alfred Grinschgl, Geschäftsführer der RTR für den Fachbereich Medien und zuständig für die Mittelvergabe des Fernsehfonds Austria, „25 % der Gesamtherstellungskosten hat der Fernsehfonds finanziert. Umso mehr freut es uns, dass sich die Serie schon jetzt großer Beliebtheit erfreut und über die Landesgrenzen hinweg Erfolg verspricht.“

Schwarzhumoriger Wettlauf der Gier


Das Geschehen nimmt seinen Lauf, als der Patriarch Rolf Rauchensteiner eine neue Leber braucht. Er verspricht demjenigen, der ihm das lebenswichtige Organ besorgt, sein gesamtes Vermögen. Seiner ohnehin schrecklichen Familie liefert er damit den Schlachtruf für einen bitterböse-skurrilen Familienkrieg.

Eine ganze Reihe österreichischer Schauspielerinnen und Schauspieler ist in „Altes Geld“ vertreten, so etwa Nicholas Ofczarek, Manuel Rubey, Ursula Strauss und Robert Palfrader. Gedreht wurde unter anderem in Niederösterreich und Wien.

Über den Fernsehfonds Austria


Der Fernsehfonds Austria, eingerichtet bei der RTR, ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Gefördert wird die Herstellung von Fernsehfilmen, -serien und -dokumentationen mit einem klar erkennbaren wirtschaftlichen Österreichbezug von Produktionsunternehmen mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich. Das jährlich von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den Fernsehfonds Austria sind unter dem Link www.fernsehfonds.at abrufbar.