Headerbild Digitalisierungsfonds

Der Digitalisierungsfonds

Im Digitalisierungsfonds werden Projekte für digitale Übertragungstechniken und Anwendungen im Zusammenhang mit Rundfunkprogrammen gefördert. 

Ziele und Grundlagen des Digitalisierungsfonds orientieren sich an den Intentionen des Aktionsplans eEurope 2005, wonach der Übergang zum Digitalfernsehen beschleunigt werden soll. Der Fonds dient der Erneuerung und Stärkung aller Plattformen für die Übertragung von Rundfunk als besonderem Teil der Kommunikationsinfrastruktur unter Berücksichtigung der zentralen Rolle des Rundfunks in der modernen demokratischen Gesellschaft.

Die aus dem Digitalisierungsfonds kommenden Mittel sind technologieneutral unter Berücksichtigung aller Verbreitungswege und Plattformen für digitalen Rundfunk zu vergeben. Der Fonds wird seit 2009 jährlich mit 500.000 Euro dotiert, die aus jenen Teilen der Rundfunkgebühren gespeist werden, die gemeinsam mit dem ORF-Programmentgelt eingehoben werden, jedoch grundsätzlich dem Bundesbudget zukommen.

Richtlinien über Förderungen von Projekten durch den Digitalisierungsfonds

Für die Vergabe von Förderungen aus dem Digitalisierungsfonds wurden von der RTR-GmbH nach Vorliegen der beihilfenrechtlichen Genehmigung am 08.04.2005 Richtlinien erlassen. Diese Richtlinien stellen die Grundlage für die Vergabe von Förderungen dar und stehen hier zum Download bereit.

Förderkonzept des Digitalisierungsfonds

Für die geplante Verwendung der Mittel des Digitalisierungsfonds hat die RTR-GmbH hat ein Konzept entwickelt. Es handelt es sich dabei um eine Beschreibung der geplanten Schwerpunktsetzung der Fördertätigkeit, wobei die Gewichtung der einzelnen Schwerpunkte laufend auf ihre Angemessenheit und Zweckmäßigkeit hin überprüft wird und daher von Jahr zu Jahr variieren kann. Näheres zum Förderkonzept finden Sie hier.

Die Förderentscheidungen werden unter Berücksichtigung der Förderziele und nach Stellungnahme der KommAustria durch den Geschäftsführer der RTR getroffen.

Förderziele

  • Erhöhung der Wertschöpfung ausbezahlter Förderungen in Österreich
  • Zuführung geförderter Projekte zur Verwertungsförderung
  • Steigerung des Finanzierungsanteiles von TV-Sendern an der Herstellung geförderter Projekte
  • Weitere Finanzierungsmittel durch Koproduktionen nach Österreich zu bringen
  • Steigerung der Qualität von Fernsehproduktionen und der Leistungsfähigkeit der österreichischen Filmwirtschaft
  • Beitrag zur Stärkung des audiovisuellen Sektors in Europa
  • Nachhaltige Stärkung des Medienstandorts Österreich und Gewährleistung einer vielfältigen Kulturlandschaft 

Weitere Informationen zum Digitalisierungsfonds erhalten Sie hier:

Antragsunterlagen für den Digitalisierungsfonds

Berichte zum Digitalisierungsfonds

Strategiepapier

Digitalisierung

Gerne halten wir Sie am Laufenden!

Ich stimme der Verarbeitung meiner hier angegebenen E-Mail-Adresse laut den Bestimmungen zum Datenschutz ausdrücklich zu. Diese Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen.