Headerbild Regulierung

Public-Value-Beirat

Der „Public-Value Beirat“ wird zur Bewertung von Angebotsvielfalt und –konzepte herangezogen. Der Beirat, welcher aus fünf Mitgliedern besteht, hat das Recht Stellungnahmen zu neuen Angeboten des ORF abzugeben. 

Der "Public-Value Beirat" ist ein bei der KommAustria eingerichteter Beirat.

Ihm ist in Auftragsvorprüfungsverfahren für neue Angebote des ORF gemäß § 6a ORF-Gesetz ein Stellungnahmerecht zur Frage, ob ein neues Angebot aus publizistischer Sicht zur wirksamen Erbringung des öffentlich-rechtlichen Kernauftrags zweckmäßig erscheint, einzuräumen. Weiters ist ihm ein Stellungnahmerecht zur Frage bzgl. der voraussichtlichen Auswirkungen des neuen Angebots auf die Angebotsvielfalt für die Seher, Hörer und Nutzer einzuräumen.

Dem Beirat gehören fünf von der Bundesregierung für die Dauer von fünf Jahren bestellte Mitglieder an. Die Beiratsmitglieder haben über die Lehrbefugnis an einer in- oder ausländischen Universität oder sonstige hervorragende fachliche Qualifikation zu verfügen. Weiters sollen sie sich aufgrund ihrer bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeit durch besondere Kenntnisse im Bereich des Medienrechts, der Medienwissenschaften oder der Wirtschaftswissenschaften auszeichnen.

Mitglieder (ab. 1.12.2020):

  • Em. Univ.-Prof. Dr. Irene Neverla
  • PD DDr. Julia Wippersberg
  • Univ. Prof. DDr. Matthias Karmasin
  • Mag. Nikolaus Koller
  • PD Dr. Ronald Hochreiter

Die Einrichtung und Organisation, der Ersatz der Reisekosten und Barauslagen sowie die Vergütung des Zeit- und Arbeitsaufwandes des Beirates sind in einer Verordnung näher geregelt.

Weitere Informationen: