ÜberUns

Die Finanzierung

Die RTR ist gemischt finanziert. In Abhängigkeit von den Tätigkeitsfeldern werden Beiträge der Marktteilnehmer und Mittel der öffentlichen Hand herangezogen.

Die Finanzierung der regulatorischen Aufgaben erfolgt sowohl aus Beiträgen der Marktunternehmen als auch aus Mitteln der öffentlichen Hand.

Die bei der RTR Medien eingerichteten Fonds (Digitalisierungsfonds, Fernsehfonds Austria, Privatrundfunkfonds, Nichtkommerzieller Rundfunkfonds) und die im Fachbereich Telekommunikation und Post angesiedelte Aufsichtsstelle für Vertrauensdienste werden ausschließlich aus Mitteln der öffentlichen Hand finanziert.

Der Fachbereich Medien erhält für die Erfüllung der regulatorischen Aufgaben Bundesmittel in Höhe von jährlich EUR 1,43 Millionen. Die beitragspflichtigen Marktteilnehmer leisten maximal EUR 2,89 Millionen.

Der Fachbereich Telekommunikation und Post erhält für seine regulatorischen Aufgaben im Bereich Telekommunikation aus Bundesmitteln jährlich EUR 2,14 Millionen und für die Postregulierung EUR 0,20 Millionen. Die beitragspflichtigen Marktteilnehmer leisten pro Jahr maximal EUR 6,00 Millionen für den Bereich Telekommunikation und maximal EUR 0,55 Millionen für die Postregulierung.

Die Bundesmittel werden jährlich entsprechend der Entwicklung des Verbraucherpreisindexes angepasst.

Umfangreiche Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Finanzierungsbeitrag bieten die auf die jeweiligen Geschäftsfelder zugeschnittenen Informationsseiten: