Dos and Don'ts auf YouTube – Influencer zwischen Business, Storytelling und Rechtsrahmen

Datum: 25.04.2017

Das Phänomen der neuen YouTube-Stars, im Fach-Jargon auch als Influencer bezeichnet, ist längst aus der fröhlichen Kinderstube alternativer Jugendunterhaltung herausgewachsen. Die Stars mit abertausenden jugendlichen  Followern werden von Management- und Vermarktungs-Agenturen heiß umworben. Hinter den Agenturen stecken oft klassische Medienhäuser. Werbung, Produktplatzierung, Sponsoring: die Videoclips der Influencer bieten Zugang zu einer bisher schwer zu erreichenden aber begehrten Zielgruppe. YouTube verdient mit PreRoll-Vermarktung. Goldgräberstimmung auf dem Online-Videomarkt. Dass aber auch dort gesetzliche Regeln einzuhalten sind, Werbe- und Jugendschutzbestimmungen gelten, ist oft nur oberflächlich bekannt oder wird ganz ausgeblendet.

Mit der Veranstaltung „Dos und Don´ts auf YouTube” wollen die Medienbehörde KommAustria und der Fachbereich Medien der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH die Branche am 25. April 2017 nicht nur in Vorträgen substantiell über den Rechtsrahmen informieren, sondern auch mit Stakeholdern die Entwicklung des Phänomens diskutieren. Den Weg durchs Dickicht der gesetzlichen Bestimmungen weisen Dr. Susanne Lackner (stv. Vorsitzende KommAustria) und Mag. Michael Truppe (Mitglied KommAustria).

Anschließend diskutieren als Branchenvertreter:

  • Stefan Häckel, Geschäftsführer VICE Austria
  • Jan Kottmann, Leiter Kultur- und Medienpolitik, Google Deutschland
  • Thomas Müller, Bayerischer Rundfunk, Jugendangebot funk.net von ARD und ZDF
  • Sandra Thier, Geschäftsführerin diego5 studios, Agentur für Branded Entertainment und Online Video Marketing
  • Stefan Weger, Head of Content & Product Management, Styria Content Creation GmbH/styria digital one GmbH


Beginn der Veranstaltung: 13:00 Uhr (Einlass 12:30 Uhr)
Ort: „Arena 21”, MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, A-1070 Wien

Das Programm und die Präsentationen zur Veranstaltung finden Sie als Downloads. Die Videoaufzeichnungen sind in nachfolgender Tabelle abrufbar:

VideoVortragender
Begrüßung durch Dr. Alfred GrinschglBegrüßung Dr. Alfred Grinschgl, Geschäftsführer RTR-GmbH, Fachbereich Medien
Einführung durch Mag. Michael OgrisEinführung Mag. Michael Ogris, Vorsitzender der Medienbehörde KommAustria
Unser Projekt: Die Max Ratzenböck ShowUnser Projekt: Die Max Ratzenböck Show, Max Ratzenböck, YouTuber Alessandro Kurzidim, Lead of JoomBoosTV styria digital one
Regulierung von YouTube – Die Spielregeln der KonvergenzRegulierung von YouTube – Die Spielregeln der Konvergenz, Dr. Susanne Lackner, Stv. Vorsitzende der Medienbehörde KommAustria
Mach's richtig - YouTuber und das RundfunkrechtMach's richtig – YouTuber und das Rundfunkrecht, Mag. Stefan Rauschenberger, Leiter Abt. Medienrecht, RTR-GmbH
Werbeformen und Kennzeichnungspflichten in YT-Videos Werbeformen und Kennzeichnungspflichten in YT-Videos, Mag. Michael Truppe, Mitglied der Medienbehörde KommAustria
Q&As - Noch Fragen!?Q&As – Noch Fragen!? Dr. Susanne Lackner und Mag. Michael Truppe
Die wirtschaftliche und gesellschaftspolitische Bedeutung von YouTube-Channels in Österreich – eine Studie im Auftrag der RTR-GmbH FH-Prof. Dr. Andreas GebesmairDie wirtschaftliche und gesellschaftspolitische Bedeutung von YouTube-Channels in Österreich – eine Studie im Auftrag der RTR-GmbH, FH-Prof. Dr. Andreas Gebesmair, Leiter Institut für Medienwirtschaft, Fachhochschule St. Pölten
YouTube – zwischen user generated content und professioneller Vermarktung YouTube – zwischen user generated content und professioneller Vermarktung, Jan Kottmann, Leiter Kultur- und Medienpolitik, Google Deutschland
Neue Formen des Storytellings im NetzNeue Formen des Storytellings im Netz, Stefan Häckel, Geschäftsführer, VICE Österreich
Influencer statt Creator: Stars für die „junge“ MarkenkommunikationInfluencer statt Creator: Stars für die „junge“ Markenkommunikation, Mag. Sandra Thier, Geschäftsführerin, diego5 studios
YouTube-Strategien traditioneller MedienhäuserYouTube-Strategien traditioneller Medienhäuser, Stefan Weger, Head of Content & Product Management, Styria Content Creation GmbH/styria digital one GmbH
Wir sind funk, wir sind ARD und ZDF, wir sind für 14- bis 29-Jährige Wir sind funk, wir sind ARD und ZDF, wir sind für 14- bis 29-Jährige, Thomas Müller, funk/Bayerischer Rundfunk
Diskussionsrunde Diskussionsrunde, Jan Kottmann, Google Sandra Thier, diego5 Stefan Häckel, VICE Stefan Weger, Styria Thomas Müller, funk

Downloads