Headerbild Förderungen

Die Förderungen

Die RTR Medien ist die größte Förderstelle im Rundfunkbereich (Fernsehen und Radio) sowie für Fernsehfilmproduktionen in Österreich. Die Regulierungsbehörde KommAustria vergibt Förderungen im Bereich der Printmedien. Die Fördertätigkeit dient dem Erhalt und der Weiterentwicklung der Medienvielfalt und des fairen Wettbewerbs.

Der Gesetzgeber hat vier Fonds in die Zuständigkeit der RTR Medien gelegt. Die Fonds sind mit Finanzmitteln der öffentlichen Hand in Höhe von jährlich insgesamt 37 Millionen Euro ausgestattet. Dabei handelt es sich um den Privatrundfunkfonds (20 Millionen Euro/Jahr), den Nichtkommerziellen Rundfunkfonds (3 Millionen Euro/Jahr), den Digitalisierungsfonds (0,5 Millionen Euro/Jahr) und den FERNSEHFONDS AUSTRIA (13,5 Millionen Euro/Jahr).

Die Medienbehörde KommAustria ist mit der Presseförderung und der Publizistikförderung für die Verwaltung und die Vergabe von Fördermitteln für gedruckte Medien zuständig. Zur Unterstützung einer Selbstkontrolleinrichtung der Presse ist gemäß Presseförderungsgesetz 2004 bei der KommAustria außerdem ein mit jährlich 150.000 Euro ausgestatteter Fonds zur Förderung der Selbstkontrolle der Presse eingerichtet. Der ebenfalls bei der KommAustria eingerichtete Fonds zur Förderung der Selbstkontrolle bei der kommerziellen Kommunikation und der Fonds zur Förderung der Selbstkontrolle zum Schutz Minderjähriger ist jeweils mit 75.000 Euro jährlich dotiert.

Die Ziele und Richtlinien der Fonds und Förderungen werden detailliert auf deren jeweiligen Seiten in diesem Bereich beschrieben.

Unsere Förderungen

Der FERNSEHFONDS AUSTRIA

Der Privatrundfunkfonds

Der Nichtkommerzielle Rundfunkfonds

Der Digitalisierungsfonds

Die Presseförderung

Die Publizistikförderung

Gerne halten wir Sie am Laufenden!

Ich stimme der Verarbeitung meiner hier angegebenen E-Mail-Adresse laut den Bestimmungen zum Datenschutz ausdrücklich zu. Diese Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen.